vergrößernverkleinern
Enduro World Series 2019 – Neue Tourstopps und Trophy of Nations
Enduro World Series 2019 – Neue Tourstopps und Trophy of Nations
teilentwitternE-MailKommentare
Vroni Weiß -

Bei der Enduro World Series wird sich 2019 einiges ändern! Es gibt neue vier Schauplätze und dazu kommt die Trophy of Nations! Alle Infos dazu hier.

Enduro World Series 2019 - Termine & Locations

Die 2018er EWS hat noch nicht einmal begonnen, da werden schon brandheiße News für 2019 veröffentlicht.

Runde 1- Rotoura (Neuseeland)

Der Auftakt am 23. März der Enduro World Series 2019 wird weiterhin im Whakarewarewa Forest stattfinden. Warum auch bewährstes verändern?

https://youtu.be/R9JJ_KyCrH8

Runde 2 - Tasmanien

Nach 2017 zurück. am 30. März trifft sich die Elite des Enduro Sports auf der australischen Insel.

https://youtu.be/A-7kSr6UQ_M

Runde 3 - Madeira

Am 11. Mai wird sich der EWS Tross auf der portugiesische Insel ein Stelldichein geben. Nach dem Debut 2017 werden die technischen Trails 2019 wieder im Programm sein.

https://youtu.be/al3FNoTJs-E

Runde 4 - Canazei (Italien)

Bekannt aus dem Ski Zirkus wird der kleine Ort im Fassatal in den Dolomiten am 29. Juni seinen Einstand in der EWS geben. Lange alpine Stages aus natürlichen und gebauten Singletrails durch das Weltnaturerbe werden auf dem Programm stehen.

https://youtu.be/d7fyckkwX00

Runde 5 - Les Orres (Frankreich)

Der Skiorte in den Haute-Alpes im südosten Frankreichs wird am 6. Juli ebenfalls Premiere für die EWS feiern. Nicht nur extreme Höhenunterschiede von 800 bis 2.600 m Seehöhe erwarten die Fahrer, sondern auch tolle Singletrails gespickt mit High Speed Passagen in den Mélèzes Wäldern

https://youtu.be/LVOSmIyWTgM

Runde 6 - Whistler

Never change a running system - unter dem Motto bleibt Whistler auch 2019 in der Tour - Termin 10. August.

https://youtu.be/bkyKlPGXNQY

Runde 7 - Northstar (USA)

Oberhalb des Tahoe Lake in Nothern California wird die EWS am 24. August erstmals gastieren. Technische, felsige und lose Trails warten in den Bergen auf die Fahrer.

https://youtu.be/-_E2B2cmRiw

Runde 8 - Zermatt

In den letzten Jahren ist es schon fast zu Tradition geworden, dass die letzten Punkte für die Serienwertung und damit das abschließende Rennen der Rennen der Enduro World Series auf den staubigen Trails von Finale Ligure geholt werden konnten. Aber am 21. September dürfen sich die Rennfahrer auf neue Trails in den schweizer Bergen freuen.

https://youtu.be/HF-HtaZy-YE

Trophy of Nations 2019

Aber Finale Ligure ist nicht vollkommen außen vor. Denn die Trophy of Nations wird dort am letzten Septemberwochenende ausgetragen. Das Rennen wird Teil eines großen Festivals sein, sodass dort gebührend die Saison ausklingen kann.

Drei Fahrer kämpfen im Team gemeinsam um den Erfolg in einer der drei Rennklassen: Nation, Industrie und Amateur - sowohl Herren wie Damen.

In der Nationenwertung werden die besten Drei einer Nation des neu erschaffenen Global EWS Rankings zusammengefasst. Bei den Amateuren kann Jedermann mit einem selbst formierten Team starten. In der Industrie-Wertung haben nun auch Rennmechaniker und Teamchefs die Möglichkeit, mal selbst auf's Bike zu steigen.

https://youtu.be/yNnBmWP4u8s

Mehr Informationen gibt es auf der Webseite der Enduro World Series.


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de

teilentwitternE-MailKommentare