vergrößernverkleinern
So sieht der Slopestyle Kurs für Olympia 2018 aus!
So sieht der Slopestyle Kurs für Olympia 2018 aus!
teilenE-MailKommentare
Jörg Angeli -

Schneestern hat gestern gerenderte Bilder von dem Slopestyle Kurs für die Olympischen Spielen 2018 in Pyeongchang (Südkorea) veröffentlicht. Hier ist das gesamte Setup im Überblick.

Update vom 6. Februar 2018: Hier sind die ersten Bilder vom fertigen Slopestyle Kurs in Südkorea für die Olympischen Spiele 2018. In 3 Tagen geht es los!

Es gibt jetzt auch ein erstes Video-Preview des Slopestyle-Kurses

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Foto: facebook.com/GBParkandPipe/ Foto: facebook.com/GBParkandPipe/

Der 1. November 2017 markierte die 100 Tage Grenze bis zu den Olympischen Spielen 2018 in Südkorea. Die Snowpark Firma Schneestern hat zu diesem Anlass den kompletten Slopestyle Kurs für die nächsten Winterspiele veröffentlicht. Hier das gesamte Setup im Überblick.

Olympia 2018 Slopestyle Setup

Die Freeskier erwartet bei den Olympischen Spielen 2018 ein ziemlich kreatives Setup. Bereits bei dem olympischen Testevent letztes Jahr hat Schneestern bewiesen, dass sie für das weitreichenstärkste Event der Szene ein angemessenes Setup zaubern können. Die jetzt veröffentlichten Fotos zeigen viele Railkombos sowie Features, die wir sonst selten bis nie in anderen Contest-Setups sehen. Schauen wir uns die einzelnen Hits im Detail an.

Olympia 2018 Slopestyle Setup (1/10) Olympia 2018 Slopestyle Setup (1/10)

Los geht's ganz oben mit einer Multikombo an Rails und Sidehits. Bereits hier können wir uns eine Vielzahl an Möglichkeiten vorstellen, wie die Rider ihre Runs eröffnen könnten. Vom Gap Hit bis zum Sidehit to Rail bieten sich bei diesem ersten Feature viele Möglichkeiten. Wir tippen aber mal darauf, dass vor allem das mittlere Feature, das wie das von Schneestern bekannten Posttube Features aussieht, am meisten gefahren werden wird.

Olympia 2018 Slopestyle Setup (1/10) Olympia 2018 Slopestyle Setup (1/10)

Hier das gleiche Feature von einer anderen Perspektive. Das mittlere Rail/Tube bietet nicht nur diverse Gap Möglichkeiten, sondern auch den richtigen Take-Off für die immer beliebteren Tokyo-Drift Tricks.

Olympia 2018 Slopestyle Setup (2/6) Olympia 2018 Slopestyle Setup (2/6)

Weiter geht's mit dem nächsten Feature. An diesem haben die Fahrer die Qual der Wahl zwischen einen High-Rail, einer Up Box mit verschiedenen Kombo Möglichkeiten sowie einer Double-Kinked Posttube, wie sie zum Beispiel auch in Mayrhofen steht (inklusive Drift Anfahrt). Hinzu kommen diverse Möglichkeiten für Airs und Transfers.

Olympia 2018 Slopestyle Setup (2/6) Olympia 2018 Slopestyle Setup (2/6)

Das gleiche Feature nochmal von der anderen Seite. Die Up Box to Flat Down Rail Kombo auf der Skiers left Seite sieht für uns nicht so wirklich fahrbar aus, aber zumindest bietet es diverse Möglichkeiten für Rail bzw. Box to Tranny Tricks, um dann auf eines der anderen Obstacles zu schwenken. Unser Tipp für das meistefahrene Feature an dieser Stelle: Das Double Kinked Posttube.

Olympia 2018 Slopestyle Setup (3/6) Olympia 2018 Slopestyle Setup (3/6)

Das dritte Jib Feature bietet eine kleine Bowl, ein Curved to Down Rail, eine A Frame Posttube sowie erneut diverse Take-Offs für Gaps oder Sidehits to Rail.

Olympia 2018 Slopestyle Setup (3/6) Olympia 2018 Slopestyle Setup (3/6)

Von unten kann man das Curved to Down Rail noch einmal sehr gut erkennen. Danach folgt ein Snow Obstacles von dem aktuell scheinbar noch zwei verschiedene Varianten existieren. Entweder bekommt der Kicker eine Wave wie in dem Bild oben ...

Olympia 2018 Slopestyle Setup (4/6) Olympia 2018 Slopestyle Setup (4/6)

... oder einen dreifachen Kicker Absprung. Die Jumps sehen auf den Bildern alle eher flach aus und sind daher wohl als Step Down Kicker geplant. Perfekt für Butters und andere kreative Tricks.

So sieht der Olympia 2018 Slopestyle Kurs aus! So sieht der Olympia 2018 Slopestyle Kurs aus!

Als vierte Line folgen dann die ersten großen Kicker. Schneestern plant dabei mit drei Absprüngen, die beiden seitlichen sollen dabei schräg stehen. Diese relativ neue Bauweise der Take-Offs findet man nur sehr selten, wurde aber beim Testevent in Südkorea in der letzten Saison bereits ausprobiert. Das Ridersfeedback war damals sehr gut und somit freuen wir uns über den neuen Aufbau der Kickerline.

Im Gegensatz zu den darauffolgenden Kickern ist dieser Aufbau jedoch schon fast wieder traditionell.

Olympia 2018 Slopestyle Setup (6/7) Olympia 2018 Slopestyle Setup (6/7)

Der nächste Kickerabschnitt beinhaltet nämlich nicht nur einen großen Money Booter in der Mitte, sondern daneben jeweils einen extrem steilen Take-Off bzw. eine Quarterpipe.  Die Idee finden wir gut, wie häufig die Quarters dann im Endeffekt aber auch gefahren werden und wie gut diese in den Flow eines kompletten Runs passen, muss sich noch zeigen.

Olympia 2018 Slopestyle Setup (7/7) Olympia 2018 Slopestyle Setup (7/7)

Als Abschluss folgt dann eine Line mit klassischen Kicker Absprüngen. Ein großer und ein etwas kürzerer Take-Off. Tablelängen sind bisher keine bekannt, wir gehen aber davon aus, dass für das größte Event der Saison auch die größten Kicker stehen werden. Wir erwarten also Großes!

Der gesamte Slopestyle Kurs im Überblick - Olympia 2018 Slopestyle Setup (10/10) Der gesamte Slopestyle Kurs im Überblick - Olympia 2018 Slopestyle Setup (10/10)

Insgesamt finden wir den Kurs sehr gut und wir können uns schon sehr genau vorstellen, wie der Slopestyle Contest bei den Olympischen Spielen 2018 in Südkorea komplett steil gehen wird. Man kann von der FIS und dem IOC halten was man will, ein Contest auf diesem Level wird immer beeindruckende Momente erzeugen.

Was meint ihr zu dem Kurs? Sagt uns eure Meinung auf Facebook.



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

teilenE-MailKommentare