vergrößernverkleinern
Anmeldestart für Crankworx in Innsbruck und Les Gets
Anmeldestart für Crankworx in Innsbruck und Les Gets
teilenE-MailKommentare
Felix Heine -

Der Juni 2018 hält in Europa zwei Crankworx Events im Doppelpack bereit: Beim Crankworx in Innsbruck und Les Gets geht der Kampf um die Queen und King of Crankworx Titel weiter. Die Anmeldungen und alle wichtigen Infos gibt es hier. 

Sam Blenkinsop führt die King of Crankworx Rangliste mit drei Downhill-Podestplätzen an. Jill Kintner bahnt sich den Weg zur erfolgreichen Queen of Crankworx Titelverteidigung. Vaea Verbeeck wieder fit und hochmotiviert. Tomas Lemoine als starke Konkurrenz für Adrien Loron auf dem Pumptrack. Slavik schnell wie eh und je. Tahnée Seagrave hat beim Crankworx Rotorua Pumptrack-Rennen Blut geleckt. Martin Söderström nach Verletzungsserie wieder bei gewohnter Form angelangt. Brett Rheeder heiß auf die Slopestyle World Championships.

Crankworx in Innsbruck und Les Gets Brett Rheeder ist heiß auf den World Tour Titel

Anmeldestart für Crankworx in Innsbruck und Les Gets

Mit dem traditionellen Saisonauftakt in Rotorua schrieb Crankworx das erste Kapitel des Jahres 2018. Doch für die weltbesten Freestyle-Mountainbiker hat die Geschichte erst so richtig begonnen.

Die nächsten beiden Stopps der Crankworx World Tour finden 2018 erstmals auf europäischem Boden statt: Der Crankworx Innsbruck vom 13. bis 17. Juni und gleich eine Woche später, bereits zum dritten Mal im Rennkalender, der Crankworx Les Gets vom 20. bis 24. Juni. Wenige Wochen vor Beginn dieses Crankworx-Doppelpacks beginnt die Spannung langsam zu steigen.

Für folgende Wettbewerbe ist ab sofort die Anmeldung eröffnet:

Crankworx Innsbruck

Crankworx Les Gets

  • 20. Juni: 100% Dual Slalom Les Gets, ANMELDUNG
  • 20. Juni: Local Qualifiers: RockShox Les Gets Pump Track Challenge, ANMEDLUNG
  • 23. Juni: Crankworx Les Gets DH, ANMELDUNG
  • 24. Juni: Crankworx Les Gets Mont-Chéry DH, ANMELDUNG

Crankworx in Innsbruck und Les Gets Martin Söderström ist 2018 endlich wieder verletzungsfrei und wird ausgewählte Events bestreiten

Folgend die wichtigsten Infos und Eckdaten zu einigen der Top-Events bei Crankworx Innsbruck und Crankworx Les Gets.

iXS Innsbruck DH presented by Raiffeisen Club

Rückblick 2017:

Auf der neuen Downhill-Strecke in Götzens setzte sich beim ersten Crankworx Innsbruck Downhill der amtierende Weltmeister Danny Hart (GBR) in einem packenden Duell gegen Mick Hannah (AUS) durch. Dem Australier fehlten im Zielbereich nur 0,15 Sekunden auf den siegreichen Briten. Als „wild, schnell und ein verdammt hartes Stück Arbeit" beschrieb Hannah den mit Steilkurven, Wurzelpassagen und Sprüngen gespickten DH-Kurs. Bei den Damen siegte Tracey Hannah (AUS) auf der staubtrockenen Strecke souverän.

Crankworx in Innsbruck und Les Gets Casey Brown wühlt sich hier durch den tiefen Staub des letztjährigen Crankworx Innsbruck Downhills

Highlights 2018:

Die naturbelassene Downhill-Strecke, auf der im letzten Jahr der allererste Crankworx Innsbruck Downhill stattfand, ist auch bei der zweiten Auflage des Downhill-Events am 17. Juni der „Place to be". Die Strecke im Bikepark Innsbruck (Mutters, Götzens) verfügt über einige Wurzelpassagen und Sprünge und ist durch die vielen Abfahrten inzwischen noch anspruchsvoller als bisher. Die Streckenbauer arbeiten bereits an einigen neuen Features mit Sprung-, Stein- und Holzelementen, damit der drei Kilometer lange Kurs für den iXS Innsbruck Downhill presented by Raiffeisen Club perfekt in Schuss ist.

https://www.youtube.com/watch?v=pW5hgIfXQE4

Wichtige Infos für die Downhill-MTB-Weltelite:

Die Online-Anmeldung ist ab sofort geöffnet. Weitere Infos zur Anmeldung gibt es HIER sowie auf www.crankworx.com.

Achtung: Die Startplätze sind stark begrenzt! Die Anmeldung schließt am 8. Juni 2018 um 23:59 MESZ (oder früher, wenn alle Startplätze bereits vergeben sind).

Klassen: Ausschließlich für FahrerInnen mit UCI-Lizenz.

Herren:

U17 (Lizenzfahrer)

U19 (Lizenzfahrer)

Pro Elite (Lizenzfahrer)

Masters (Lizenzfahrer)

Damen:

U17 (Lizenzfahrerinnen)

U19 (Lizenzfahrerinnen)

Pro Elite (Lizenzfahrerinnen)

Hier geht es zur Anmeldung.

100 % Dual Slalom Les Gets

Rückblick Crankworx Rotorua 2018:

Beim diesjährigen Saisonauftakt in Rotorua wurde die Disziplin Dual Slalom erstmals im Rahmen der Crankworx World Tour außerhalb der Homebase in Whistler ausgetragen. Fans tümmelten sich an der neuen Strecke in Rotorua, um die besten Mountainbiker der Welt anzufeuern. Hochkarätige Fahrer wie Crankworx-Rookie Tahnée Seagrave (GBR), der amtierende King of Crankworx Adrien Loron (FRA), Allround-Legende Kyle Strait (USA) sowie Slalom-Queen Jill Kintner (USA) waren beim Auftakt dabei. Bei den Damen führte erneut kein Weg an Jill Kintner vorbei: Die US-Amerikanerin holte ihren sechsten Dual-Slalom-Sieg in Folge. Bei den Herren verbuchte der Tscheche Tomas Slavik seinen dritten Erfolg:

„Ich finde es total cool, dass es jetzt mehr Dual Slalom bei Crankworx gibt. Das ist eine tolle Mischung aus Old School und New School. Die Fans sind begeistert – und die Fahrer auch!"

Crankworx in Innsbruck und Les Gets Bernard Kerr und Mitch Ropelato beim Dual Speed and Style Seite an Seite

Highlights 2018:

2018 gibt es bei Crankworx Les Gets einen neuen Wettkampfbereich, wo mehrere Disziplinen – darunter der 100% Dual Slalom Les Gets – stattfinden werden. Am „Gibannaz" oberhalb des Bike Park Les Gets wird ein neuer Dual-Slalom-Kurs entstehen. Das Projekt befindet sich zwar noch in der Planungsphase, laut eigenen Angaben lassen sich die Streckenbauer aber vom erfolgreichen Parcours in Rotorua inspirieren.

https://www.youtube.com/watch?v=lClAZdPH9eA

Hier geht es zur Anmeldung. 

Was die Sam Blenkinsop, Mark Wallace und Josh Button über die Strecke des letzten Jahres denken, erfährst du auf der nächsten Seite.

Crankworx Les Gets DH

Rückblick 2017:

„Die beste Strecke, die ich seit Jahren gefahren bin."

- Sam Blenkinsop.

„Eine der besten Strecken aller Zeiten."

- Mark Wallace.

"Hammergeile Strecke. Die beste in diesem Jahr."

  - Josh Button.

Crankworx in Innsbruck und Les Gets Troy Brosnan konnte 2017 das Downhill Event in Les Gets für sich entscheiden

Die besten Downhill-Fahrer der Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft wollten sich alle auf der bereits legendären Strecke in Les Gets messen, wo sich der Australier Troy Brosnan gegen Top-Profis wie Greg Minnaar (RSA) durchsetzen konnte. Bei den Damen feierte die Grande Nation bereits das zweite Jahr in Folge einen Heimsieg: In der Klasse Pro Women gewann die Französin Myriam Nicole erstmals seit zwei Jahren wieder ein Crankworx-Event.

Highlights 2018:

Die vielgelobte Original-Strecke wird auch 2018 die besten Downhiller der Welt an ihre Grenzen bringen.

https://www.youtube.com/watch?v=2MDbkrixxok

Hier geht es zur Anmeldung. 

Crankworx Les Gets Mont-Chéry DH

Rückblick 2017:

2017 feierte dieses neue Event eine erfolgreiche Premiere. Auf der rutschigen Strecke voller Steilkurven, Wurzeln, Serpentinen und Sprüngen siegten Jack Moir (AUS) und Morgane Charre (FRA).

King und Queen of Crankworx Jill Kintner ist auf jedem Bike eine Rakete und beweist das Jahr für Jahr in zahlreichen unterschiedlichen Disziplinen | Foto: Fraser Britton

Highlights 2018:

Auch dieses Jahr messen sich die weltbesten Downhiller auf der Dans-le-Gaz-Strecke am Berg Mont Chéry. Das Rennen findet wie bereits im vergangenen Jahr am Tag nach dem Crankworx Les Gets DH statt. Damit haben alle Downhiller noch eine letzte Chance auf einen Sieg, ehe die Crankworx World Tour ihre Zelte abbricht und Richtung Whistler fährt.

Hier geht es zur Anmeldung. 

Crankworx in Innsbruck und Les Gets Auch die Whip-Off Championships werden Teil des Programms in Innsbruck und Les Gets sein

Alle weiteren Informationen findest du hier auf der Crankworx Webseite.


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image