vergrößernverkleinern
Gabriel Medina hat sich beinahe das Knie zerstört
Gabriel Medina hat sich beinahe das Knie zerstört ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Stephan Bernhard -

Es war eine Freesurfsession in Uluwatu, die dem brasilianischen Superstar beinahe zum Verhängnis wurde. Wir sagen euch wie es um das Knie von Gabriel Medina steht.

Was ist passiert?

Am Mittwochmorgen ging Gabriel Medina in Uluwatu surfen. Bei einem Air rutsche sein hinterer Fuß vom Board und zwang den Brasilianer in ein unfreiwilliges Spagat. Das vordere Knie sah dabei nicht gut aus und auch der Filmer mutmaße: "Danach habe ich Gabriel nicht mehr im Wasser gesehen."

Anzeige

Gabriels Crash:

[embed]https://www.instagram.com/p/BjtKYVJl6kg/?taken-by=stab

Da gab es doch noch ein anderes kaputtes Knie?

Genau, erst vor wenigen Tagen hat sich John John Florence das Knie beim Freesurfen auf Bali zerstört. Alle Infos und den Clip vom Crash gibt es hier auf Prime Surfing.

Wie geht es Gabriel Medina?

Anscheinend war es doch nicht so schlimm. Er wurde heute Morgen in Uluwatu schon wieder gesehen und er machte Airs. Leider haben wir kein Foto von dem Air, dafür aber eines von der Hütte, die sich Gabriel Medina für seine Entourage über Uluwatu rausgelassen hat.

Und wie sah deine letzte Surfunterkunft aus? Und wie sah deine letzte Surfunterkunft aus?

Was macht Gabriel Medina in Uluwatu?

Da der Contest in Margaret River wegen der Haiangriffe abgebrochen werden musste, werden ab Freitag die restlichen Heats in Uluwatu ausgetragen. Das heißt schon ab heute Nacht unserer Zeit. Und den Livestream dazu gibt es hier.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image