vergrößernverkleinern
Gibt es bald eine Wetsuitpflicht für Surfer in Frankreich?
Gibt es bald eine Wetsuitpflicht für Surfer in Frankreich?
teilenE-MailKommentare
Stephan Bernhard -

Tatsächlich denkt ein Bürgermeister gerade darüber nach, ob er Surfern verbietet ohne Wetsuit ins Wasser zu gehen.

Die Vorgeschichte:

Es war ein tragischer Unfall am Strand von Naujac-sur-Mer an der Atlantikküste, bei dem eine Surferin aus Deutschland letzte Woche ums Leben gekommen ist. Anscheinend wurde durch die Finne ihres eigenen Boards eine Oberschenkelarterie so schwer verletzt, dass sie verblutet ist.

Die Lage von Naujac-sur-Mer.

Die Reaktion des Bürgermeisters

In einem Interview zeigte sich der Bürgermeister der Gemeinde über den Unfall bestürzt und sagte, dass ein Wetsuit vielleicht die Verletzung verhindert hätte. Und er fuhr fort: "Ich überlege mir, ob ich nicht eine Verordnung erlasse, die Surfer zum Tragen von Wetsuits verpflichtet." Noch ist aber nichts entschieden.

Die Idee kam nicht überall gut an

Guillaume Barucq ist in Biarritz bekannt wie ein bunter Hund. Setzt sich der Surfer doch für die Umweltbelange der Stadt ein und hat so auch einen Sitz im Stadtrad bekommen. Guillaume meinte nun, dass er den Bürgermeister überzeugen will von einer Wetsuit-Verordnung abzusehen (seine komplette Reaktion gibt es hier auf Französisch zu lesen). Seiner Meinung nach würde es viel mehr Sinn machen die Finnen der Boards anders zu konstruieren. Sprich: zu entschärfen.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image