teilenE-MailKommentare
Stephan Bernhard -

Am Mittwoch traf der größte Swell seit heiligen Zeiten auf Indo und versenkte gleich mal ein Boot in Nias.

Es sieht schlimmer aus, als es ist

Denn in dem Boot war niemand. Es hatte sich losgerissen und war als Geisterschiff direkt in den Lineup von Nias getrieben. Also genau dorthin, wo der Monsterswell seine massiven Lines von bis 20 Fuß explodieren ließ. Aber seht selbst, was dann geschah:

[embed]https://www.instagram.com/p/BlpA34JFDnz/?taken-by=stab

Schiffeversenken aus einer anderen Perspektive:

[embed]https://www.instagram.com/p/BlozOoaDNqC/?taken-by=_danielrusso_

Und wer jetzt wissen will wie mächtig dieser Swell ist, der gerade Indo ins Visier genommen hat, der findet alle Details der Vorhersage hier auf Prime Surfing.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image