vergrößernverkleinern
Update zum Deal zwischen Facebook und WSL
Update zum Deal zwischen Facebook und WSL
teilenE-MailKommentare
Stephan Bernhard -

Der WSL-Contest in J-Bay war im Livestream nur noch auf Facebook zu sehen. Als Reaktion brach ein Shitstorm an wütenden Smileys los. Jetzt gibt es auch darauf eine Reaktion.

Erst am Wochenende haben wir...

auf Prime Surfing über den Deal zwischen Facebook und der WSL-World Tour berichtet. Alle Details über den Preis des Deals, den Shitstorm und das Rätsel der wenigen Zuschauer gibt es hier zu lesen.

Jetzt gibt es aber ein Update dazu

Den die Macher der WSL-Tour verkündeten nun: "Wir entschuldigen uns für die Probleme beim Livestream während des Corona Open J-Bay. Wir arbeiten an den technischen Problemen und werden bis zu Lösung den Rest des Contest sowohl auf Facebook, als auch auf der WSL-Website sowie der WSL-App streamen." In anderen Worten: Es ist alles wieder so wie es vor dem Shitstorm war.

Zu sehen gibt es aber...

heute und morgen wenig. Denn die Wellen fehlen und es wurden 2 Laydays anberaumt. Wenn es wieder losgeht sind dann die Ladys im Wasser. Die Männer haben ihr Finale nämlich schon gesurft (Wer gewonnen hat, gibt es hier auf Prime Surfing zu lesen).

Was ist beim nächsten Contest los?

Das wird sich am 10. August zeigen, wenn der Tahiti Pro in Teahupoo beginnt.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image