vergrößernverkleinern
Öhlins Rückrufaktion – RXF 36 & RXF 34 sind betroffen
Öhlins Rückrufaktion – RXF 36 & RXF 34 sind betroffen
teilenE-MailKommentare
Felix Heine -

Der Fahrwerksspezialist Öhlins informiert aktuell über den Rückruf von zwei Luftfedergabeln. Die Modelle RXF 36 und RXF 34 sind betroffen. Sowohl die After Market Versionen als auch die in Specialized Bikes verbauten Modelle in 27,5 und 29 Zoll dürfen nicht mehr verwendet werden. Hier mehr zur aktuellen Öhlins Rückrufaktion.

Öhlins Rückrufaktion - RXF 36 & RXF 34 sind betroffen

Beei den beiden Modellen wurde ein Defekt der Verschlusskappe festgestellt, der die Sicherheit beeinträchtigen könnte. Dazu schreibt Öhlins:

"Besonders die Topcap auf der rechten Seite einiger Gabeln kann gegebenenfalls nicht mit dm richtigen Anzugsmoment montiert worden sein, wodurch sich diese in manchen Fällen während der Fahrt lösen kann. Wenn das passiert, könnte die Lufteinheit abrupt aus dem Standrohr springen und ein Verletzungrisiko darstellen."

Öhlins Rückrufaktion Lediglich die Luftmodelle der RXF 34 und RXF 36 sind betroffen, alle anderen Modelle können ohne Bedenken verwendet werden!

Aus diesem Grund hat sich Öhlins dazu entschieden den Verkauf dieser Produkte vorerst einzustellen und ruft Kunden mit den betroffenen Modellen dazu auf den Gebrauch umgehend einzustellen. Zusammen mit Specialized wird derzeit an einer Lösung gearbeitet, die die Überprüfung und Reparatur vorsieht.

Betroffene Modelle: 

  • RXF 34 Air 29 (betroffene Art. Nr. FG3412 1512, FG3414 1512, FG3416 1512)
  • RXF 36 Air 27,5 (betroffene Art Nr. FG3614 1716, FG3615 1716, FG3616 1716, FG3617 1716)
  • RXF 36 Air 29 (betroffene Art Nr. FG3612 1512, FG3614 1512, FG3615 1512, FG3616 1512)

Betroffene Specialized Modelle:

  • Stumpjumper Modelljahr 2017/2018
  • Enduro Modelljahr 2017/2018
  • Fuse Modelljahr 2018
  • Levo Modelljahr 2018

Öhlins RückrufaktionDen wortwörtlichen Rückruf und weitere Infos findest du auf der nächsten Seite.

Hier der wortwörtliche Rückruf:

 

„Dear Öhlins RXF Air fork rider

At Öhlins, safety is our primary concern, and when safety is compromised for the rider, we need to take action.

Based upon reports from the field, we’ve concluded the Öhlins RXF 36 29/27.5 Air forks and all RXF 34 Air forks sold to aftermarket and spec’d as original equipment on the 2017 Stumpjumper, Enduro, and Fuse, and the 2018 Stumpjumper, Enduro, Levo, may contain a defect in the top cap which potentially affects safety. Specifically, the right-side top cap on some forks may not be adequately torqued which in some cases may lead to the top cap working itself free through riding. When this happens, the air cartridge may abruptly spring out of the stanchion tube causing a risk of injury to the rider. Therefore, we’ve decided to ask riders to stop riding, and our dealers to stop selling, affected forks and bicycles.

Öhlins RückrufaktionWe are working urgently in partnership with Specialized on a remedy to this issue. Once we have obtained the necessary government approvals on our solution, we will issue a recall to fix the forks and get you back riding. As we progress with our recall strategy and approvals this site will be continuously updated.

Please note that other Öhlins forks such as RXF 36 Coil forks are unaffected by this notice.

We wish to apologize for this inconvenience and thank you for your patience.

For further information please contact your dealer, origin of purchase, primary.

Thanks for riding Öhlins suspension.

Torkel Sintorn

General Manager MTB

Öhlins Racing AB”

Hier gibt es weitere Informationen zum Öhlins Rückruf.


Mehr MTB News findet ihr auf PRIME Mountainbiking

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image