vergrößernverkleinern
Riders Inc: Filmpremiere
Riders Inc: Filmpremiere ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Felix Schäfer -

Die Riders Inc. Crew will mit euch am 08. Dezember die Premiere ihres neuen Movies in Salzburg feiern!

Quick Facts

Anzeige

  • 08. Dezember 2018
  • Academy Bar Salzburg, ab 20 Uhr
  • Eintritt frei (freiwillige Spende)

"Nachdem sich die Riders Inc. Crew im März letzten Jahres nach 4-jähriger offizieller Pause im Berghof am Hochkönig zur Shred, Shoot and Chill-Session getroffen hat, hat sich einiges getan.

>> Zur Facebook-Veranstaltung

Unter anderem haben einige der Jungs in den Sommermonaten am 1. "No-budget"-Crew-Movie gearbeitet, wobei Patrick Pitter und Jakob Obersamer nebst ihrer sehenswerten Parts maßgeblich am Organsieren, Filmen, Sichten und Cutten beteiligt waren und mit Alois Lindmoser, Peter Walchhofer, Lukas Brandauer, Günther "Foggy" Brandstätter, Patrick Gruber, Alex Bernhofer und Freunden zeigen wofür die Crew steht.

Alois Lindmoser | © Wolf Wieser Alois Lindmoser | © Wolf Wieser

Nebst Parkriding in Flachauwinkl, Hintertux, sane! Jib Park Rinn und Keystone, gibt's Air Impressions von Dyna Mike und BC Freestyle in diversen Gebieten wie Mühlbach, Kitzsteinhorn, Gastein und unserer Shredbase am Hochkeil/HK zu sehen.

An diesem Abend wird ab 20.00 Uhr in der Academy Bar in Salzburg bei feiner Mucke und freiem Eintritt (freiwillige Spende) Crew-Member Peter Radacher mit einigen sehenswerten Exponaten aus der Geschichte des Snowboardens aus seinem Museum am Hochkeil vor Ort sein und kann euch so ziemlich alles über die Bretter, die uns die Welt bedeuten, erzählen, wenn ihr ihn nett fragt. [...]"

Die Riders Inc. Crew feiert am 8.12. die Premiere ihres neuen Movies | © Riders Inc. Die Riders Inc. Crew feiert am 8.12. die Premiere ihres neuen Movies | © Riders Inc.

>> Riders Inc. Spring-Session

Riders Inc. Spring-Session

Schon fast eine Tradition in der Riders Inc.-History sind die Flachauwinkl Spring-Sessions. Jede Saison, nachdem das Spring Battle stattgefunden hat, treffen sich die Crew-Member, um bei meist guten Bedingungen die frisch geshapten Obstacles zu rippen.

Manuel Lindmoser | © Wolf Wieser Manuel Lindmoser | © Wolf Wieser

Am Morgen des zweiten Tages der RI. Spring-Sessions zeigte sich der Absolut Park in Flachauwinkl von seiner schönsten Seite. Über Nacht hatte es ein wenig geschneit und so konnten ein paar Sidehits und Turns im frischen Schnee zum Warm-up genossen werden, bevor das Finetuning der Shaper abgeschlossen war und es mit der Kickersession richtig losging. Ali & Manuel Lindmoser sowie Faib Mühringer und Günther "Foga" Brandstätter zerstörten bereits in den Morgenstunde den Booter und zeigten ihre Skills. Vor allem Ali war an diesem Tag wieder steeze as f*** und eine wahre Freude für jeden Fotografen und alle anderen Anwesenden.

Ali Lindmoser | © Wolf Wieser Ali Lindmoser | © Wolf Wieser

An diesen Tag fanden natürlich auch einige nicht bergversierte Touris den Weg nach Flachauwinkl und verliefen sich wie so oft im Park, was Phil Lesacher fast zum Verhängnis wurde. Kurz vor seinem Take-off am Kicker kam eine Lady völlig überraschend von der linken Seite quer Richtung Knuckel der Landung gefahren und hatte mehr Glück als Verstand, dass sie Phil nicht näher kennen lernen durfte  Die Situation auf dem Foto (siehe unten) zeigt nur bedingt, wie knapp es wirklich war und hätte für die Zwei böse enden können. 

Phil Lesacher beim Beinahe-Kontakt mit einem entlaufenen Touri | © Wolf Wieser Phil Lesacher beim Beinahe-Kontakt mit einem entlaufenen Touri | © Wolf Wieser

Nachdem der Inrun auf Grund des zunehmend warmen Wetters immer langsamer und somit die Kickerline nur mit massiver Ollie-Power bezwungen werden konnte, wurde der Weg Richtung Chillhouse angetreten, um für den Rest des Tages noch die Pipe zu shredden. Als sich alle eingefunden hatten und die nächste Chillarea eröffnet war, gaben die Jungs ordentlich Gas und nutzen die Pipe nochmal voll aus. Nach unglücklichen Verletzungen in den letzten Jahren, waren alle besonders gestoked, die smoothen Pipeskills von Max Weickl wiederzusehen, der ganz nebenbei auch dezent die fetteste Airtime des Tages hatte. "So good to have you back, Max!"

Nachdem die Pipe gegen 15.00 Uhr geschlossen wurde, ließen die versammelten Riders Inc. Crewmembers mit ihren Shredbuddys den Tag langsam ausklingen. Nach diesem Wochenende fanden dank Max Weickl und Klara Dinold noch zwei weitere Sessions in Zauchensee und am Eaglemountain statt, von denen es in der kommenden Saison noch bewegte Bilder zu sehen geben wird. Ein besonderes Dankeschön geht unsererseits an all unsere motivierten Rider sowie Organisatoren, der Riders Inc. Fam. Crew & Friends, die bei den Sessions immer am Start sind. Ein großes Danke an alle!

Text: Wolf Wieser & Andy Röck

>> nächste Seite: Shred, Shoot & Häng im Livingroom Hochkönig

Shred, Shoot & Häng im Livingroom Hochkönig

Die Riders Inc-Crew lässt im livingroom Hochkönig mit der Shred, Shoot & Häng-Session alte Zeiten wieder aufleben! 

Shred, shoot & häng! | © Wolf Wieser Shred, shoot & häng! | © Wolf Wieser

Nach drei Jahren Pause wurden die Fahrer der Riders Inc-Crew – einem kleinen Mode- und Streetwear-Label aus dem Gasteinertal – Anfang März endlich wieder aus ganz Österreich vereint, um ein Revival der früher jährlich stattfindenden "Shred, Shoot and Häng-Session" zu veranstalten; ein Wochenende gemeinsam shredden, Spaß haben und Zeit mit den alten Shredbuddies am Berg verbringen. Der beste Ort, um so eine Session abzuhalten, ist seit jeher Peter Radachers "Livingroom Hochkönig", das Hochkeilhaus am [wenn ihr mehr über die Geschichte der Radachers erfahren wollt, hier entlang].

Das Arthurhaus | © livingroom

Als absolute Neuigkeit und dank Peters guter Kontakte, bekamen die Jungs in diesem Jahr zum ersten Mal ein Pistengerät zur Verfügung gestellt, um etwas Außergewöhnliches zu bauen, was bisher nicht möglich war, wenn man alles von Hand schaufeln muss. Damit ging ein kleiner Traum in Erfüllung. Ein großes Danke deshalb an dieser Stelle an die Mitarbeiter der Hochkeil-Lifte für das Vertrauen, dass sie in die Jungs gesetzt haben und an alle freiwilligen Shaper!

Das Feintuning muss trotz der Hilfe von Pistengeräten per Hand vorgenommen werden | © Wolf Wieser

Über Riders Inc.

Gunfire inkl. Paraglidern … bekommt man nicht alle Tage zu sehen! | © livingroom Gunfire inkl. Paraglidern … bekommt man nicht alle Tage zu sehen! | © Wolf Wieser

Riders Inc. wurde vor fast zehn Jahren als kleines, familiäres Label gegründet und von den Beteiligten nur als Hobby betrieben. Zu Beginn gab es viele Events und Sessions, doch irgendwann schliefen die Aktivitäten etwas ein, als sich gesundheitliche, familiäre und berufliche Dinge immer mehr in den Vordergrund drängten. Eine kleine Gruppe von Core-Ridern hielt aber stets Kontakt und versuchte die Idee am Leben zu halten. Heimlich, still und leise wuchs die Community weiter, neue Freundschaften wurden geschlossen und alte Kontakte gepflegt, ohne dies groß an die Öffentlichkeit zu tragen. So entstand auch der Wunsch, ihrer Vision von Snowboarden mit einer erneuten Session am Hochkönig Ausdruck zu verleihen.

"On wood we ride – in wood we get buried"

Auch der livingroom Park wurde geshreddet | © Wolf Wieser

Die Idee, dass der motivierteste und nicht nur der beste Rider zählt und dass die gemeinsame Zeit am Berg mehr wert ist als der beste Trick, dass Idealismus, Loyalität, Freundschaft und die Freude am Shredden und feinen Sessions das wichtigste sind, egal ob auf Ski, Snow- oder Skateboard, Fallschirm, Motocross oder Speed-Glider, was auch immer. Seine persönlichen Qualitäten und Begabungen einzubringen, sich als Teil eines Ganzen zu fühlen und der Zusammenhalt stehen bei dieser Crew im Vordergrund – frei nach ihrem Motto: "On wood we ride – in wood we get buried!".

Shred, shoot and Häng-Session

Die Community | © Wolf Wieser Die Community | © Wolf Wieser

Nach der gelungenen Session kann man nur sagen: "We 're back – and stronger than ever!" Eine neue Homepage entsteht, der Facebook Account wird mit neuen Storys gefüttert, junge Rider werden integriert, die alte Garde hält weiterhin die Fahne hoch – Stay tuned for more of the Dudes and Ladies of the Riders Inc. Crew.

Awards

Ali Lindmoser | © Wolf Wieser Ali Lindmoser | © Wolf Wieser

  • Most motivated: Luki Brandauer
  • Best Style: Peter Walchofer
  • Best Trick a.k.a. Most technical rider: Ali Lindmoser
  • Best Slam: Klara Dinold
  • Most Valuable Player: Rene Schwabl
  • Best Attitude: Flo Wieser

Text: Wolf


Mehr Snowboard News findet ihr auf PRIME Snowboarding

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image