vergrößernverkleinern
Freeride World Tour 2019 #4: Andorra – Léo Slemett & Jaclyn Paaso holen den Sieg!
Freeride World Tour 2019 #4: Andorra – Léo Slemett & Jaclyn Paaso holen den Sieg!
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Jörg Angeli -

Alles Wichtige rund um den vierten Contest der Freeride World Tour 2019 in Ordino-Arcalís, Andorra.

Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Léo Slemett & Jaclyn Paaso holen den Sieg!

Die Entscheidung ist gefallen: Nach dem vierten Stopp der Freeride World Tour (FWT) 2019 in Ordino-Arcalís stehen die Teilnehmer des großen Finales am Bec des Rosses in Verbier (SUI) fest! Den Contest in Andorra gewannen Jaclyn Paaso (USA) und Léo Slemett (FRA) bei den Skifahrern. Fabio Studer (AUT) verabschiedet sich vorerst aus dem FWT-Zirkus.

Anzeige

Im zweiten Versuch ist es gelungen: Nachdem am vergangenen Samstag wegen schwieriger Schneeverhältnisse kein Wettbewerb ausgetragen werden konnte, wurde der vierte FWT-Tourstopp in Andorra gestern nach den Schneefällen der letzten Tage endlich durchgeführt.

Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard Foto: freerideworldtour.com / J. Bernard

Am Quince Metros konnten die weiblichen und männlichen Skifahrer und Snowboarder zwischen zwei Starts auf 2.570 und 2.530 Meter wählen; das Ziel lag auf 2.180 Meter. Der nordöstlich ausgerichtete Hang mit durchschnittlich 43 Grad Hangneigung bot den Teilnehmerinnen und Teilnehmern mit seinen unzähligen Felsen bei guten Schneebedingungen zahlreiche Optionen für kreative Linien.

Ski Herren

Léo Slemett (FRA) holte den Sieg mit einem flüssigen Run, bei dem er zunächst drei 360s in den oberen Hangteil setzte und dann eine klassische Freeride-Linie mit hohen Sprüngen und weiten, rasanten Schwüngen folgen ließ. Zweiter wurde Titelverteidiger Kristofer Turdell (SWE) nach technischem Beginn, einem Backflip, einem 360 und einer Highspeed-Abfahrt mit weiteren Sprüngen.

Platz drei ging an Andrew Pollard (USA), der die Judges mit 360 und viel Air- & Style-Elementen überzeugte. Der Gesamtführende Markus Eder (ITA) stürzte nach einem Sprung; der Koblacher Fabio Studer (AUT) hatte sich schon vergangene Woche beim Training in Andorra am Knie verletzt und konnte nicht antreten.

„Das war kein leichter Wettkampf – die Bedingungen waren nicht perfekt, so dass ich in letzter Minute improvisieren musste Aber ich hatte viel Spaß, ich bin sehr schnell gefahren und jetzt als Dritter des Rankings wieder zurück im Spiel!“ - Léo Slemett

Markus Eder bleibt souveräner Erster der Gesamtwertung mit 7200 Punkten. Auf Platz zwei folgt Kristofer Turdell, der 5800 Punkte gesammelt hat. Dritter ist jetzt Léo Slemett mit 5180 Punkten. Fabio Studer beendet die FWT 2019 auf Platz 19.

Diese 11 Männer haben sich für das Finale der Freeride World Tour 2019 qualifiziert. - Foto: freerideworldtour.com / M. Knoll Diese 11 Männer haben sich für das Finale der Freeride World Tour 2019 qualifiziert. - Foto: freerideworldtour.com / M. Knoll

Ski Damen

Jaclyn Paaso (USA) wurde ihrem Ruf als erfahrene Bigmountain-Queen gerecht und zeigte die massivsten Sprünge aller Skifahrerinnen. Damit holte sie ihren ersten Saisonsieg vor Titelverteidigerin Arianna Tricomi (ITA), die zwei 360s und weitere Sprünge stand. Jacqueline Pollard (USA), die Siegerin des zweiten FWT-Stopps in Kicking Horse, wurde nach flüssiger und schneller Fahrt Dritte.

Im Gesamt-Ranking führt Arianna Tricomi mit 6900 Punkten vor Jacqueline Pollard mit 6680 und Hedvig Wessel (NOR) mit 5925 Punkten.

Diese sechs Frauen haben sich für das Finale der Freeride World Tour 2019 qualifiziert. - Foto: freerideworldtour.com / M. Knoll Diese sechs Frauen haben sich für das Finale der Freeride World Tour 2019 qualifiziert. - Foto: freerideworldtour.com / M. Knoll

Das Ergebnis aus Andorra im Überblick

Männer

Das Ergebnis der Männer vom Freeride World Tour Contest 2019 in Andorra. Das Ergebnis der Männer vom Freeride World Tour Contest 2019 in Andorra.

Frauen

Das Ergebnis der Frauen vom Freeride World Tour Contest 2019 in Andorra. Das Ergebnis der Frauen vom Freeride World Tour Contest 2019 in Andorra.

Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Full Replay

Die Freeride World Tour wird mit dem Finale vom 23. bis 31. März 2019 beim Xtreme Verbier am Bec des Rosses in der Schweiz fortgesetzt.

Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Contest für Donnerstag bestätigt

Update vom 6. März 2019: Der Contest wurde heute für Donnerstag, den 7. März 2019, bestätigt. Hoffen wir, dass es dieses Mal wirklich losgehen kann in Andorra!

Update vom 4. März 2019: Nachdem es am Samstag fast losgegangen wäre, ist der Contest momentan auf "On Hold". Das nächste Update folgt am Dienstag, der Contest findest frühestens am Donnerstag, den 7. März 2019, statt. Wir halten euch auf dem Laufenden.

Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Foto: freerideworldtour.com Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Foto: freerideworldtour.com

Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Contest für Samstag bestätigt

Die Freeride World Tour hat heute den Contest in Ordino-Arcalís, Andorra, für den nächsten Samstag, den 2.3.2019, bestätigt. Los geht's um 10:45 Uhr (CET)! Den Livestream haben wir bereits oben für euch eingebunden.

  • 1. Ski Women (10:45 Uhr, CET)
  • 2. Snow Women
  • 3. Ski Men
  • 4. Snow Men

Alle wichtigen Infos zum Freeride World Tour Contest 2019 in Andorra findet ihr auf der nächsten Seite.

Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Vorbericht

Crunchtime in Andorra!

Video: FWT 2019 Andorra - Teaser

Kaum ist der dritte Contest der Freeride World Tour (FWT) 2019 in Fieberbrunn bei fantastischen Bedingungen über die Bühne gegangen, wartet schon die nächste Aufgabe auf die weltbesten Freerider: In Ordino-Arcalís in Andorra findet am Wochenende der nächste Tourstopp statt, bei dem bereits die Entscheidung über die Teilnahme am Finale in Verbier fällt. Der Wettbewerb in den Pyrenäen ist für das Wetterfenster von 2. bis 8. März 2019 angesetzt.

Mit ihren starken Auftritten am Wildseeloder in Fieberbrunn konnten die Gesamtführenden Markus Eder (ITA, Ski) und Arianna Tricomi (ITA, Ski) Spitzenplätze in der FWT-Rangliste festigen. Aber noch steht kein Weltmeister fest, und die Konkurrenz lauert knapp dahinter.

Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher Freeride World Tour 2019 #4: Andorra - Foto: freerideworldtour.com / D. Daher

Zusätzlich zu dem FWT-Event findet mit dem Eldorado Freeride am 2. und 3. März 2019 auch ein 3-Sterne-Contest der Freeride Junior Tour statt. Infos dazu hier und hier.

Neben dem Showdown am Berg erleben Fans und Zuschauer in Ordino-Arcalís im Laufe der Woche auch ein umfangreiches Rahmenprogramm im Tal. Am 1. März läutet die Eröffnungszeremonie auf dem Plaça Major von Ordino das Programm ein. Geschäftiges Treiben ist dann am 2. und 3. März im Event Village in Arcalís zu erwarten, wo man auch Skis testen kann. Ein weiterer Höhepunkt ist die FWT Party in Ordino am Samstag.



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image