vergrößernverkleinern
Paddle Out für die Terror Opfer von Christchurch
Paddle Out für die Terror Opfer von Christchurch
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Nicolai Steidle -

Dummheit denkt Revolution und handelt Terror. Es ist nicht die geringste tatsächliche Macht von Nöten, um Terrorismus zu begründen, es reicht, dass jedermann sich ducke. (Carl Spitteler)

Der Terror in Neuseeland hat einen Namen: er heißt Brenton Tarrant, der dachte er hätte im Namen seiner Mitbürger gehandelt, als er vor wenigen Wochen 50 Muslime in einer Mosche auf selbstgerechte, grausame Art und Weise richtete.

Anzeige

Der wirksamste Sprengstoff eines Terroristen ist Angst. Oft werden Terroristen als eine Art Naturkatastrophe erfasst, sie bleiben namenlos, oft von der Presse so gewollt um ihnen keine Plattform zu geben. Aber ist nicht ein Monster ohne Namen viel furchteinflößender als ein Brenton Tarrant mit einer verkorksten Kindheit?

Die Surfgemeinde Neuseelands setzt ein starkes Zeichen gegen Terror!

Die Surfcommunity Neuseelands hat sich vereint um ein Zeichen zu setzen, zu zeigen dass sie keine Angst haben und dass es nie wieder einen Menschen wie Brenton Tarrant geben muss. Denn er war nur ein Mensch, indoktriniert und im Irrglauben, im Sinne der Allgemeinheit zu handeln. Es ist an uns zu zeigen, dass wir anders denken.

Danke an die Surfcommunity Neuseelands für dieses Zeichen!!!

Unsere Gedanken sind bei den Familien der Opfer und den Menschen in Neuseeland. Wir dürfen uns nicht mehr ducken!!!

[embed]http://youtu.be/cRZe0zfJ_08



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image