vergrößernverkleinern
Review: Family Freestyle Weekend im Snowpark Alpendorf
Review: Family Freestyle Weekend im Snowpark Alpendorf
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Felix Schäfer -

Vom 16. bis 17. März 2019 fand das Family Freestyle Weekend im Snow Space Salzburg statt – das perfekte Event für freestyle-begeisterte Familien!

Anzeige

Los ging es für einen kleinen Kreis bereits am Freitagvormittag: Die ASA (Austrian Snowboard Association) veranstaltete zusammen mit Burton in der Volksschule in Sankt Johann im Pongau eine Riglet Turnstunde für die 1. und 2. Klassen mit Snowboard Trockentraining und Gleichgewichtsübungen. Einige der Schüler und Eltern folgten dann auf Einladung der Bergbahnen dem Ruf zum Family Freestyle Weekend.

Für die meisten aber startete die Freestyle Gaudi am Samstagfrüh: Bei noch leicht windigem Wetter aber milden Temperaturen ließ sich bereits am Samstag ab Mittag die Sonne blicken und die gut gelaunten Kids meldeten sich rasch zu den von Blue Tomato in Zusammenarbeit mit der Shred School angebotenen Snowboard Freestyle Coachings an. Unterstützt wurde das Coaching Team von Coaches der Shred Kids. Atomic wartete mit mit den beiden Freeski Pros Jojo Rohrmoser und Hubert Holleis auf die ebenfalls mit einer Horde Kids in den anfänger- und fortgeschrittenen freundlichen Snowpark Alpendorf aufbrachen. Bei der Anmeldung wurde jedes Kind noch mit einem coolen Neckwarmer von Phunkshun im eigenen Family Freestyle Weekend Design, in dezentem Rot, ausgestattet. - So konnte den Coaches kein Kind verloren gehen.

In der Eventarea an der Kreisten Alm ging es parallel dazu mit dem Snowboard Schnupperkurs, angeboten von der Ski und Snowboardschule Alpendorf weiter, und der Riglet Mountain mit 2 kleinen Funboxen war ohnehin ständig unter Beschuss.

Als Highlight des Wochenendes darf man sicher den gemeinsamen Shred Down bezeichnen: Gut 80 Kinder und Eltern brachen zur gemeinsamen Abfahrt von der Kreisten Alm aus nach Alpendorf Ort auf. In weichem Slush surften Jungs und Mädels, Snowboarder und Freeskier, Mamas und Papas, Onkels und Tanten, Omas und Opas, Brüder und Schwestern dem Sonnenuntergang entgegen. Man weiss nicht ob es die Kinder so wahr genommen haben, für die Eltern war es jedenfalls ein unglaublich romantischer Anblick als die Sonne die sulzigen Pisten in zartes abendrosa eintauchte.

Family Freestyle Weekend 2019 - Die große Gallery

>> nächste Seite: Family Freestyle Weekend 2018

Review: Family Freestyle Weekend 2018

Im Snowpark Alpendorf fand vom 10. bis 11. März die zweite Auflage des Family Freestyle Weekends statt mit kostenlosem Testmaterial, Coachings und vielen mehr!

Familie kann auch cool! Das bewies das Family Freestyle Weekend am vergangen Wochenende in Alpendorf. Das perfekte Set-up für klein und groß in Kombination mit den Coaches, die Lichtjahre entfernt von klassischem Snowboard-Lehrertum die Groms mit auf die Abenteuerreise durch die Obstacles mitnahmen, legten den Grundstein für ein wirklich cooles Familien-Event. Wenn man es genau nimmt, sind die aufgezählten Komponenten auch der Grundstein für die Zukunft von Snowboarden. Das Family Freestyle Weekend und Alpendorf haben verstanden, dass es im Snowboarden nicht um Punkte gehen muss, sondern die Ziellinie den Spaß und die persönliche Entwicklung markiert. Kein Druck, kein Bessersein, keine Auszeichnungen die folglich ein Ranking zwischen den Kids mit sich bringt, lassen die Nachwuchsförderung im Pongau zu einer großen Sache für die Kleinen werden.

Nach unzähligen Runs durch den Snowpark Alpendorf, der sich die komplette Piste entlang mit kleinen und mittleren Kickern, jeder Menge Boxen, Steilkurven und Bodenwellen den Hang hinunter schlängelte, gab es am Samstag direkt nach dem Berg die Pasta Party im Hotel am Pistenrand. Die Party endete mit einer Bingo Session vom Feinsten, denn die Kids und Erwachsenen hatten die Chance auf jede Menge Sachpreise der Partner. Vom Wellness-Tag im vier Sterne Hotel, über Lifttickets, Klamotten, Kopfhörer und Pasta Equipment konnte sich jeder mit fünf richtigen Zahlen etwas von den Preisen aussuchen. Am Sonntag startete das Family Freestyle Weekend in Tag zwei.

Für wen ist das Family Freestyle Weekend interessant?

Nach anfänglicher Skepsis, ob ein solches Event für die ganze Familie tatsächlich cool sein kann, wurden wir vor Ort in Alpendorf von dem Event völlig überzeugt. Für die Kleinsten gab es in der Test-Area einen MiniShred, Essen und Trinken sowie Testmaterial umsonst. Zudem kümmerten sich kostenlos Coaches im die Kinder, die die Kleinsten spielerisch ans Snowboarden heranführte. Für die Größeren stand natürlich das selbe Set-up zur Verfügung, aber der Park wurde zum Playground  für sie. Nach anfänglicher Zurückhaltung einiger Kids, dauerte es keinen halben Tag, bis die rund 40-50 Kids dann alle mit den Coaches und mächtig Spaß zwischen den Backen durch die Steilkurven, Bodenwellen, Kicker und Boxen flitzten.

Und wie sollte es anders sein?! Die Großen wurden zu den größten Kindern! Die Daddys und Moms gingen ebenfalls zusammen heizen und haben keine Bodenwelle und kein Take Off ausgelassen, um ihre eingerosteten Körper mit Tweaks und Bones herauszufordern. Somit empfehlen wir als Prime Snowboarding Magazine das Family Freestyle Weekend für alle begeisterten Snowboard-Familien und die, die es noch werden wollen. Kids von 2 bis 16 Jahre mit ihren Eltern werden sich im Pongauer Alpendorf zuhause fühlen. Auch Skifahren ist erlaubt, falls es in den Familienreihen ein Zweibrett-Freund sein sollte.

>> Review: Family Freestyle Weekend 2017

Review: Family Freestyle Weekend 2017

Family Freestyle Weekend 2017 Family Freestyle Weekend 2017

In Sankt Johann im Pongau fand das Family Freestyle Weekend statt. Perfekt für alle Rad Dads und Mums da draußen, die mit ihren Kids shredden wollten! 

Motivierte Kids, Eltern, Coaches und Medienvertreter haben Wind und Regen getrotzt und einen unvergesslichen Tag im Betterpark Alpendorf erlebt. Die Wettervorhersage für das erste Family Freestyle Weekend im Betterpark Alpendorf/Sankt Johann im Pongau war denkbar schlecht. So schlecht, dass sich die Organisatoren einen Tag vor der Veranstaltung entschlossen, den Sonntag zu canceln. Der Samstag versprach zumindest am Vormittag noch niederschlagsfreies Wetter und so konzentrierte sich das Programm auf den ersten Tag. Die Teststände der Firmen Atomic, Burton, Jones und Yes waren am Samstag früh schnell aufgebaut und erwarteten die ersten Besucher.

Schnell noch das Setup einstellen, bevor's in den Park geht! | © Betterpark Alpendorf/Gert Perauer Schnell noch das Setup einstellen, bevor's in den Park geht! | © Betterpark Alpendorf/Gert Perauer

Friedl Kolar und Chris "CK" Kröll von der Shredschool standen für interessierte Snowboard-Kids bereit und die beiden Atomic Freeski-Teamrider Tobias Gratz und Stefan Ager kümmerten sich um den Freeski-Nachwuchs. Ein Snowboard-Lehrer von der lokalen Snowboard-Schule Toni Gruber sowie Florian Beitz von Snowboard Germany boten kostenlose Snowboard-Schnupperkurse für Beginner an. Der Andrang hielt sich aufgrund der Wettervorhersage in Grenzen, aber die Workshops konnten planmäßig starten. Umso begeisterter waren die Kids, die mit dabei waren. Selbst als es dann gegen Mittag zu regnen begann, wollten die Kids auf keinen Fall das Coaching beenden. Nicht zuletzt weil der Betterpark Alpendorf bestens geshapt für alle Könnenstufen die idealen Kicker, Boxen und Rails bot und weil es an der Thermos Hydration Station kostenlos warmen Tee für Eltern und Kids gab. Nach einer kurzen Essenspause in der Strass-Alm ging es dann weiter, die nassen Klamotten wurden wieder angezogen und die Kids gingen hochmotiviert mit ihren Coaches ans Werk.

Der Park war bestens geshapt und erwartete die Freestyle-Familien | © Betterpark Alpendorf/Gert Perauer

Der nächste Programmpunkt war die Barilla Pasta-Party am späten Nachmittag im Hotel Alpina direkt an der Talstation. Nachdem die wohlverdiente Pasta vertilgt war, ging es ans Kinderbingo, bei dem es tolle Sachpreise zu gewinnen gab.

Shred- und Pasta-Party am gleichen Tag; was will man mehr? | © Betterpark Alpendorf/Gert Perauer Shred- und Pasta-Party am gleichen Tag; was will man mehr? | © Betterpark Alpendorf/Gert Perauer

Alle teilnehmenden Kids gingen mit einem Preis und mit einer positiven Erinnerung an einen unvergesslichen Shredtag nach Hause. An der Motivation dieser Kids könnte sich so mancher Pro ein Beispiel nehmen! Kurzum, die Energie und Motivation der Kids war so ansteckend, dass eines fest steht: Es wird eine Wiederholung des Family Freestyle Weekends im Betterpark Alpendorf geben!


Mehr Snowboard News findet ihr auf PRIME Snowboarding

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image