vergrößernverkleinern
Biologisch abbaubare Trackpads
Biologisch abbaubare Trackpads ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Nicolai Steidle -

Jedes einzelne Stück Surfequipment, sei es Board, Leash oder Trackpad, existiert noch. Eigentlich schon lange überfällig, fängt die Industrie nun an, biologisch abbaubare Materialien zu verwenden. Dakine geht mit gutem Beispiel voran und baut jetzt biologisch abbaubare Trackpads.

Zusammen mit ihrem Partner EcoLogic hat Dakine eine neue Technologie für ihre Trackpads entwickelt, die dafür sorgt dass sich die verwendeten Materialien schneller abbauen, nachdem das Produkt nicht mehr verwendet wird.

Anzeige

Ist kompostierbar, sieht aber deutlich besser aus als Kompost.

Das als Friendly Foam bezeichnete Material baut sich ab, sobald es auf biologisch aktiven Müllhalden gelagert wird. Das Nebenprodukt ist Humus und Methangas, welches sich in Energie umwandeln lässt. Wie das im Detail funtkioniert seht ihr in nachfolgendem Video:

[embed]http://youtu.be/uNuyiw0Lhj8

Friendly Foam wird in Zukunft in allen Traction Pads von Dakine Anwendung finden, unter anderem im neuen Shane Dorian Pro Pad und im Pro Pad von Carissa Moore (beide 42 Euro).

Auch in Punkto Sonnenschutz setzt Dakine auf grün

Abgesehen davon bringt Dakine auch noch recycelten Sonnenschutz aus Polyester auf den Markt, gefertigt aus bluesign® Materialien.

Blau, aber dennoch grün. Auch im Textilbereich setzt Dakine nun auf Nachhaltigkeit.

Die Surfpads und der Sonnenschutz ist sein Anfang Februar in den Läden, online findet ihr die neuen Artikel unter dakine.com. 



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image