vergrößernverkleinern
DWV Longboard Nationalteam surft bei ISA World Longboard Championships 2019
DWV Longboard Nationalteam surft bei ISA World Longboard Championships 2019 ©
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Nicolai Steidle -

Vom 26.5 bis 2.6 surft das DWV Nationalteam bei den ISA World Longboard Surfing Championships in Biarritz nicht nur um Medaillen, sondern auch um Quotenplätze für die ANOC Beach Games 2019.

Die Anreise fällt für Deutschlands beste Longboarder diesmal deutlich kürzer aus als im vergangen Jahr. Vom 26. Mai bis 2. Juni 2019 finden die ISA World Longboard Surfing Championships in Biarritz an der französischen Atlantikküste statt. Insgesamt werden 104 Athleten aus 32 Nationen an den Start gehen, ein neuer Rekord!

Anzeige

Der DWV schickt 4 Teilnehmer ins Rennen

Der DWV schickt mit Dustin Bauer, Markus Elter, Mascha Trietsch und der amtierenden Deutschen Meisterin Bianca Dootson ein starkes Team ins Rennen, um den 14. Platz aus der Nationenwertung 2018 zu verbessern.

Neben dem WM-Titel werden in diesem Jahr auch Quotenplätze für die neu geschaffenen ANOC Beach Games vergeben, die vom 10. bis 14. Oktober 2019 in San Diego, Kalifornien, stattfinden werden. Dort surfen neben 32 Shortboardern auch 16 Männer und Frauen auf dem Longboard um Medaillen. Interessant ist, dass für die Qualifikation das Team Ergebnis der WM entscheidend ist – hierzu kann jeder einzelne beitragen.

„Wir sind in diesem Jahr sehr gut aufgestellt und können mit einem starken Team in Biarritz antreten. Wichtig ist nun eine gute Vorbereitung. Durch die Möglichkeit Quotenplätze für die Beach Games zu erreichen bekommt der Team Gedanke einen noch größeren Stellenwert, das finde ich persönlich sehr gut", sagte Tom Winkels aus dem Leistungssportausschuss des DWV.



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image