vergrößernverkleinern
PRIME Travel // Bali: Die 5 besten Spots für Anfänger
PRIME Travel // Bali: Die 5 besten Spots für Anfänger
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Sophie Ritter -

Bali oder auch der ultimative Spielplatz für Surfer aus aller Welt, lockt nicht zuletzt wegen seinem tropischen Klima und den vergleichsweise günstigen Reisekosten. Während die WSL erst letzte Woche ihren 3. Tour-Stopp an der Küste Keramas beendete, gibt es auf Bali aber auch genügend Surfspots, an denen Anfänger die Grundlagen des Surfens erlernen oder verbessern können. 

Hier ist deshalb unsere Top 5 der besten Stände für Surfanfänger auf Bali. 

Anzeige

#1 Batu Bolong (Old Man's)

Sicher kein Geheimtipp mehr, aber dafür ein perfekter Spot für Anfänger ist der Batu Bolong Beach im Süden der Insel. Während der Trockenzeit bläst der Wind von Südosten nach Westen, was schöne und kraftvolle Welle erzeugt. Hier findet man statt einer starken Strömungen dafür viele Menschen im Wasser.

  • Spot: Beach Break mit flachen Reef - vereinzelnd liegen Steine auf dem Meeresboden - der Spot ist aber sehr sicher.
  • Wellengröße: 2 - 6 ft / A Frame
  • Beste Surfzeit: April bis August
  • Beste Tide: Mid Tide & Flut
  • Beste Swell Richtung: Süden
  • Beste Wind Richtung: Norden

 

#2 Kuta Beach

Nicht zuletzt wegen seiner zentralen Lage und der Nähe zum Flughafen ist der Kuta Beach ein perfekter und belieber Spot für Surfer aus aller Welt und trotz seiner wachsenden Popularität sollte am ca. 2 km langen Strand für jeden ein Platz zu finden sein. Da Kuta einer der beliebteste Strände der Insel ist, ist es hier sehr einfach Boards zu mieten oder Surflehrer zu finden.

  • Spot: Beach Break
  • Wellengröße: 2 - 6 ft / A Frame
  • Beste Surfzeit: April bis August
  • Besten Tide: Mid Tight & High Tide
  • Beste Swell Richtung: Süd-West
  • Beste Wind Richtung: Osten

 

#3 Padang Padang - Rechter Break

Wer sich nicht direkt in die "Balinesische Pipeline" stürzen möchte, sollte sich lieber auf der rechten Seite - der sogenannte Padang Padang Baby - aufhalten. Hier findet man neben dem Beach Break kleiner und ruhigere Wellen, die sich ideal für Longboards eignen.

  • Spot: Beach Break
  • Wellengröße: 2 - 6 ft / A Frames mit kurzen Rechten und längeren Linken
  • Beste Surfzeit: März bis November
  • Besten Tide: Mid Tide bis High Tide
  • Beste Swell Richtung: Süd-West
  • Beste Wind Richtung: Süd-Ost

Weiter gehts auf Seite 2!

#4 Serangan Beach

Der an der Ostküste Balis gelegene Serangan Beach ist vor allem zur Regenzeit ein perfekter Surfspot für Anfänger und Aufsteiger, da der Wind hier dann von Südwest nach Osten zieht und damit schöne und starke Wellen erzeugt. Generell gilt es sich am Serangan Beach als unerfahrener Surfer auf der rechten Seite des Spots aufzuhalten. Bei großem Swell sollte man sich vom Wasser lieber ganz Fernhalten.

  • Spot: Reef Break
  • Wellengröße: 3 - 7 ft / A Frame
  • Beste Surfzeit: September bis Februar
  • Besten Tide: Low Tide bis Mid Tide
  • Beste Swell Richtung: Süden
  • Beste Wind Richtung: Westen

 PRIME NEWS: Serangan Bali - Die Surfkultur weicht dem Kommerz

#5 Medewi Beach

Medewi bietet neben nicht all zu vollen Stränden ein echtes Highlight: Den längsten linken Surf der ganzen Insel! Bis zu 300 Meter kann man hier an guten Tagen eine Welle entlang surfen. Der Spot ist der nördlichste Break im Westen der Insel und liegt in der Jembrana Regency, etwa 2 bis 3 Autostunden entfernt von Kuta.

  • Spot: Point & Beach Break
  • Wellengröße: 2 - 9 ft / Wellen brechen nach links
  • Beste Surfzeit: April bis August
  • Besten Tide: Mid Tide bis High Tide
  • Beste Swell Richtung: Süd-West
  • Beste Wind Richtung: Norden

 



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image