vergrößernverkleinern
Neue Gondel für den Kaunertaler Gletscher im Herbst 2019
Neue Gondel für den Kaunertaler Gletscher im Herbst 2019 © prime-skiing.de
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Jörg Angeli -

Die Kaunertaler Gletscherbahnen haben heute die Pläne für eine neue Gondel zum Falginjoch auf 3.113 Metern veröffentlicht. Alle Infos zum Bau, der im Herbst 2019 abgeschlossen sein soll.

Neue Gondel für den Kaunertaler Gletscher im Herbst 2019 - Foto: blog.kaunertaler-gletscher.at Neue Gondel für den Kaunertaler Gletscher im Herbst 2019 - Foto: blog.kaunertaler-gletscher.at

Anzeige

Die Kaunertaler Gletscherbahnen haben heute in ihrem Blog den Bau der neuen Falginjochbahn bekannt gegeben. Sie soll vom Parkplatz beim Gletscherrestaurant auf 2.750 Metern bis zum Falginjoch auf 3.113 Metern verlaufen und den Gästen auf dem Tiroler Gletscher "mehr Modernität und Komfort" bieten.

Der Baubescheid liegt vor, der Bau soll zeitnah beginnen und im Herbst 2019 vollendet sein. Die neue Bahn ersetzt die in die Jahre gekommenen Weißseeferner-Schlepplifte.

Die gesamte Kunstruktion soll mit zwei Liftstützen auskommen, das "windstabilste System am Markt" sein und durch die große Spurbreite sowie Größe der Kabine (25m²) "auch bei höheren Windstärken in Betrieb genommen werden" können.

Durch die Falginjochbahn entstehen dann auch neue Pisten, die die aktuell rund 22 gepflegten Pistenkilometer erweitern werden. Anfänger sowie Monoskifahrer, die bisher die blaue Piste an den beiden alten Schleppliften genutzt haben, sollen die neue Bahn ebenfalls nutzen können. Zudem versprechen die Bergbahnen einen 100 Prozent barrierefreien Zugang sowie ein selbständiges Einsteigen in die Gondel ohne Hilfe für Menschen mit Einschränkungen.

Auf den Snowpark am Kaunertaler Gletscher wird die Bahn nach aktuellem Stand keinen direkten Einfluss haben, da dieser seit der letzten Saison an der bisher einzigen Gondel - der Karlesjochbahn - liegt.

Auf Facebook findet ihr eine rege Diskussion über den Bau der neuen Bahn.

Technische Details der neuen Falginjochbahn

  • 2 Liftstützen – dazwischen liegen 1.500 m freies Spannfeld
  • Länge des Zugseils = 8 km
  • Energieversorgung erfolgt über das Tragseil (1 m Tragseil hat ein Gewicht von 23 kg)
  • 4,6 m Spurbreite der Kabine
  • Geschwindigkeit der Kabine:
  • 12 m/s im freien Spannfeld
  • 8 m/s beim Überfahren der Stütze
  • Fahrtzeit: 3,9 min (im 10 Minuten Takt wird die Bahn wieder an der Talstation starten)

Der Standort für die neuen Falginjochbahn in der Übersicht - Foto: Google Maps Der Standort für die neuen Falginjochbahn in der Übersicht - Foto: Google Maps

Quelle: Blog der Kaunertaler Gletscherbahnen



Mehr Freeski News findet ihr auf PRIME Skiing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image