vergrößernverkleinern
Pow – Protect Our Winters sagt dem Klimawandel den Kampf an
Pow – Protect Our Winters sagt dem Klimawandel den Kampf an © prime-snowboarding.de
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Nico Steidle -

Pow ist eine Non-Proft Organisation die 2007 vom Pro-Snowboarder Jeremy Jones ins Leben gerufen wurde und sich dem Kampf gegen den Klimawandel widmet.

Jones gründete die Organisation 2007 in den Staaten und expandiert diese nun nach Europa. Das Ziel ist die Outdoor-Community Europas für seine Idee zu begeistern und politische Lösungen zu erzwingen. Der Pow Klimagipfel fand auch genau aus diesem Grund in Innsbruck statt, dem Epizentrum des europäischen Wintersports.

Anzeige

Sowohl Burton als auch Nidecker zeigten sich von Jones Arbeit überzeugt und spendeten jeweils $ 50.000 US Dollar an die Organisation. Mit diesem Spendengeld will Pow eine schlagkräftige Strategie entwickeln und die Europäer mit ihrer Idee infizieren: schützt das Klima, achtet auf euren ökologischen Fußabdruck.

Jake Black, POW'S Mastermind aus Colorado, überblickt die europäischen Aufgaben. Jedes Land in Europa versucht die Emissionen zu verringern, aber keinem gelingt es so richtig, meist aufgrund von irgendwelchen Lücken im Gesetz.

Industrie und Pow United  ©Flo Breitenberger

Unsere Idee ist es, einen strategischen Mehrjahresplan zu entwickeln der auf die einzelnen Regionen abzielt und der die Community vor Ort einbindet, damit dieser Kampf eine persönliche Note erhält und Ziele greifbar werden. Es ist an der Zeit für Lösungen auf politischer Ebene und das muss erstmal regional, dann global passieren. Europa ist mehr als bereirt für den Klimakampf und Pow hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Outdoor Community zu vereinen.

Burton Snowboards CEO Donna Carpenter und Nidecker CEO Henry Nidecker sowie Jones Snowboards Manager Xavier Nidecker waren am Gipfel anwesend in Innsbruck.

Donna Carpenter: POW und unsere Firmenphilosophie passen perfekt zusammen

Burton Snowboards' Co-CEO Donna Carpenter, Nidecker Group CEO Henry Nidecker and Jones Snowboards' Brand Manager Xavier Nidecker were in attendance at the two-day summit in Innsbruck. Carpenter sprach über die mittlerweile 6-jährige Zusammenarbeit mit Burton, in deren Rahmen sich Burton sich um eine Besteuerung von Brennstoffen stark machte und weiterhin in Eigenregie das Pow Department in Canada im Dezember 2018 gründete.  Nach vielen Jahren Zusammenarbeit mit POW USA dachten wir nun es wäre an der Zeit dieses wichtige Projekt nach Europa zu bringen, sagt Carpenter. Wir sind stolz mit Pow zusammenarbeiten weil deren Ziel mit unserer Firmenphilosophie übereinstimmt. Nachhaltiger Wachstum und de Schutz unseres Spielplatzes.

Ein Ziel des Gipfels war es, die Organisationsstrukturen in den verschiedenen Ländern aufzubauen und den POW Athleten zu helfen, wie sie ihre Fans am besten in den Klimaschutz involvieren.

Xavier Nidecker: Wir kämpfen den gleichen Kampf

Nachhaltigkeit war immer ein Basispfeiler unserer Mission seit die Organisation von Jeremzy gegründet wurde. Es ist eine Ehre mit POW zusammenzuarbeiten weil sie auch die Industrie an einen Tisch setzt und sie dafür sensibilisieren, dass wir den gelichen Kampf kämpfen. Für uns ist es deshalb wichtig, dass POW Europe künftig über die Ressourcen verfügt, die nötig sind um das Projekt in Europa zum laufen zu bringen. Diese Spende ist eine Investition in die Zukunft.

 

 


Mehr Snowboard News findet ihr auf PRIME Snowboarding

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image