vergrößernverkleinern
Breaking: G-Land Indonesien wird zum Stop der WSL
Breaking: G-Land Indonesien wird zum Stop der WSL © prime-surfing.de
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare
Nicolai Steidle -

Quiksilver schreibt die Surfgeschichte um: G-Land in Indonesien gibt sein Comeback in der 2020 WSL Championship Tour.

Nachdem der Stop 1998 aufgrund der asiatischen Finanzkrise beerdigt wurde gibt G-Land, das nach wie vor unter vielen Surfern als der beste Tourstopp galt, 22 Jahre später ein viel umjubeltes Comeback.

Anzeige

G-Land Indonesien Comeback!

Wann dürfen wir uns auf G-Land freuen? Das Event Fenster wird vom 4ten-14ten Juni offen sein, wenn die indonesische Wellenmaschine jedoch mal läuft, dann sollte das Event wohl leicht in der Hälfte der Zeit beendet sein. G-Land gilt als technisch sehr anspruchsvolle Welle, der kraftvolle Lefthander läuft über ein messerscharfes Riff ab, vor allem in der Big-Swell Season gilt: Chargers only! Viele Surfer und Veranstalter wünschen sich den Stop seit Jahren zurück, was G-Land jedoch so attraktiv macht, macht es gleichzeitig so kompliziert: hier trifft der Djungel das Meer, die Infrastruktur um G-Land steckt noch in den Kinderschuhen, die Grajagan Bay ist mit Sicherheit eine der isoliertesten Regionen, an welcher je ein professioneller Surfcontest abgehalten wurde.

Kelly Slater Quiksilver Pro G-Land Slater 1995 beim Quik Pro in G-Land

Quiksilver Manager Gary Wall:

"Bringing the Quiksilver Pro G-Land back to the surf calendar has long been an ambition of Quiksilver and 2020 is the perfect time for our surfers to get back out to Grajagan Bay and really return to raw. As a brand we want to challenge our athletes and inspire future generations, and this competition will do just that, it's time for a little disruption."

 

G-Land Geschichte

Der WSL Stop in G-Land wurde wie bereits erwähnt 1995 ins Leben gerufen, der Sieger: kein geringerer als Surf GOAT Kelly Slater. 1996 war es ein gewisser Shane Beshen der sich in Java die Krone aufsetzte, 1997, im bis Dato letzten Event in G-Land, gewann Luke Egan. Im Jahr 1998 setzte die asiatische Finanzkrise dem Traumevent ein jähes Ende.

Was wird spannend im neuen Quiksilver G-Land?

Die Barrel Techniken der New School Surfer haben sich deutlich geändert, die Take-Offs sind ein wenig tiefer und radikaler geworden, das Limit wurde gepusht, der Peak ist von Jahr zu Jahr ein wenig weiter nach rechts gewandert (talking about lefthanders). Hier dürfte es also einige kräftige Wipe-Outs und extrem tiefe Barrel-Rides geben.

Quiksilver Pro G-Land Keine Barrel aber technisch höchst Anspruchsvoll. Quiksilver Young-Gun und Indo Local Rio Waida dürfte wohl eine Wild-Card für G-Land bekommen.

Kelly Slater über das G-Land Comeback:

"The greatest ever tour event is back! Great move. Might need to win that thing again..."

 

Wenn es einer wissen muss, dann der ewige Slater.

 



Mehr Surf News findet ihr auf PRIME Surfing

© Primesports.de

Nächste Artikel
previous article imagenext article image