vergrößernverkleinern
© Renault/dpa-tmn
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Den Sommer 1968 noch einmal erleben? Das können Retro-Fans jetzt mit dem Renault 4 E-Plein Air - wenn sie denn damals schon dabei waren.

Doch weil in dem Einzelstück jetzt ein moderner E-Motor steckt, dürften auch jüngere Generationen interessiert sein.

Die Franzosen lassen ihren kultigen R4 Plein Air aus den 1960ern wieder aufleben. Die Neuauflage des kargen Freizeitautos bekommt statt des 845-Kubik-Benziners den Elektromotor aus dem E-Zweisitzer Twizy, teilte der Hersteller mit.

Meistgelesene Artikel

Der R4 E-Plein Air bleibt aber ein Einzelstück, das auf einer verkürzten Bodenplatte des Originals aufbaut. Die Frontblende ahmt das Aussehen des Original-Kühlergrills nach. Dort, wo beim Original die Rückbank war, montierten die Franzosen die Batterie.

Anzeige

Das originale Auto baute der Hersteller von 1968 bis 1971 in einer Auflage von nur 563 Stück. Das Auto auf R4-Basis verzichtete auf Türen, Fenster und festes Dach. Es gab nur ein ganz einfaches Verdeck. Unter anderem kam der Plein Air 1968 auf der Weltausstellung in Montreal für Shuttledienste zum Einsatz.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image