vergrößernverkleinern
Griechenland ist bekannt für seine Sehenswürdigkeiten aus der Antike
Griechenland ist bekannt für seine Sehenswürdigkeiten aus der Antike © iStock
Lesedauer: 6 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Fahrt in Griechenland mit dem eigenen PKW oder einem Mietfahrzeug gibt es einiges zu beachten. SPORT1 hat wichtige Tipps, die das Fahren erleichtern werden.

Im Sommer ist Griechenland ein beliebtes Reiseziel. Wer mit dem Flugzeug am Urlaubsziel angekommen ist, bewegt sich häufig mit dem Mietwagen fort. Dabei gibt es allerdings ein paar besondere Verkehrsregeln zu beachten.

SPORT1 hat für Sie zusammengefasst, was Sie beachten müssen, wenn Sie mit dem Auto in Griechenland unterwegs sind.

Tempolimits und Bußgelder in Griechenland

Für Pkw gelten in Griechenland die folgenden Geschwindigkeitsbegrenzungen:

Anzeige
  • Autobahnen: 110 km/h
  • Schnellstraßen: 90 km/h
  • Landstraßen: 70 km/h
  • Innerorts: 50 km/h

Dort, wo es die Verkehrs- und Straßenverhältnisse erfordern, können niedrigere Geschwindigkeitsbeschränkungen festgelegt werden.

Abweichende Regelungen gelten für Gespanne und Fahrzeuge mit einem Gewicht von mehr als 3,5 Tonnen. Für sie gilt, dass die Höchstgeschwindigkeit von 80 km/h zu keinem Zeitpunkt überschritten werden darf.

Wenn ein Verstoß gegen die Tempolimits geahndet wird, kann das teurer werden. Laut Angaben des ADAC beträgt das Bußgeld bei einer Überschreitung der Höchstgeschwindigkeit um 20 km/h 100 Euro. Überschreiten Sie die erlaubte Geschwindigkeit um 50 km/h, kann das ein Bußgeld von 350 Euro nach sich ziehen.

Diese Mautbestimmungen gelten in Griechenland

Viele Autobahnen Griechenlands sind mautpflichtig. Die Maut ist an den Stationen zu entrichten, die sich an den Autobahnen befinden. Es gibt zwei Möglichkeiten, um die Maut zu bezahlen. Entweder zahlen Sie sie vor Ort. Dies geht mit Bargeld oder per Kreditkarte. Alternativ können Sie das elektronische Zahlungssystem verwenden. Dafür benötigen Sie einen Transponder, den Sie an den Servicestationen kostenlos erhalten. Das Bezahlen mit dem elektronischen System hat zwei Vorteile: Zum einen erhalten Sie einen Rabatt, zum anderen geht die Abfertigung schneller. Die Höhe der Maut variiert je nach Abschnitt.

SPORT1 rät: Wenn Sie die Autobahn während eines Urlaubs häufiger nutzen, lohnt es sich durchaus, den Transponder anzuschaffen.

Daneben müssen Sie eine Maut entrichten, wenn Sie die Rio-Andirrio-Brücke und den Aktio-Preveza-Tunnel benutzen. Für beide Strecken gibt es keine Alternativen.

Besondere Sicherheitsvorschriften in Griechenland

In Griechenland gilt eine Promillegrenze von 0,5. Vorsicht junge Fahrer: Wenn Sie den Führerschein noch nicht länger als zwei Jahre besitzen, unterliegen Sie beim Führen eines Fahrzeugs einem absoluten Alkoholverbot. Bei einem geahndeten Verstoß wird ein Bußgeld von mindestens 80 Euro erhoben.

Das Rauchen im Auto ist in Griechenland verboten, wenn Sie Kinder unter 12 Jahren in ihm befinden. Wird ein Verstoß registriert, wird ein Bußgeld von bis zu 1.500 Euro erhoben.

Achtung: Es mag paradox klingen, doch in Griechenland dürfen Sie das Abblendlicht am Tag nicht einschalten. Ausgenommen davon sind Fahrzeuge mit Tagfahrlicht und Situationen, bei denen die Sicht schlecht ist.

Bei den folgenden Punkten gelten für Pkw-Fahrer in Griechenland dieselben Vorgaben wie in Deutschland:

  • Kindersitze
  • Telefonieren am Steuer
  • Gurtpflicht

Besonderheiten im griechischen Straßenverkehr

Wildes Campen ist in Griechenland verboten. Das bedeutet auch, dass Sie nachts nicht im Auto schlafen dürfen.

Im Grundsatz gilt: Fahrzeuge, die in einen Kreisverkehr einfahren, haben Vorrang. Allerdings ist die Verkehrssituation in den meisten Fällen durch die Beschilderung anders geregelt, sodass einfahrende Fahrzeuge Vorfahrt gewähren müssen.

Das ist in griechischen Städten zu beachten

Die Farbe der Markierungen auf der Fahrbahn geben Auskunft darüber, unter welchen Voraussetzungen Sie ein Fahrzeug abstellen dürfen.

  • Gelbe Markierung: steht für ein Parkverbot
  • Blaue Markierung: es handelt es sich um einen gebührenpflichtigen Parkplatz
  • Weiße Markierung: erlaubt das kostenfreie Abstellen eines Fahrzeugs

Achten Sie beim Parken auch auf die Beschilderung. Finden Sie ein Halteverbotsschild mit einer senkrechten Linie vor, gilt es an ungeraden Tagen. Analog dazu gilt ein Halteverbotsschild mit zwei senkrechten Strichen an geraden Tagen. Ein Parkverstoß kann in Griechenland mit einem Bußgeld ab 40 Euro geahndet werden.

In der Hauptstadt Athen gibt es eine Umweltzone. Sie betrifft allerdings nur Fahrzeuge mit einem griechischen Kennzeichen. Mietfahrzeuge sind in den ersten 40 Tagen der Nutzung von der Regelung ausgenommen. Die Umweltzone ist wie folgt geregelt: An Tagen mit einem geraden Datum ist es lediglich Fahrzeugen mit einer geraden Kennzeichennummer in den Bereich einfahren. Analog davon ist an Tagen mit einem ungeraden Datum Fahrzeuge mit einer ungeraden Kennzeichennummer die Einfahrt erlaubt. Die Regelung gilt nicht in den Sommermonaten.

Kraftstoffpreise in Griechenland

Das Tanken ist in Griechenland etwa teurer als in Deutschland. Ein Liter Superbenzin oder ein Liter Diesel kosten etwa 10 Cent mehr als bei uns. Bleifreies Benzin wird in Griechenland als "amoliwdi wensina" oder als "unleaded" bezeichnet. Bleifreies Benzin wird in Griechenland als "amoliwdi wensina" oder als "unleaded" bezeichnet.

Tankstellen sind in der Regel zwischen 7 und 19 Uhr geöffnet. In Großstädten gibt es auch Tankstellen, die rund um die Uhr geöffnet sind. Gleiches gilt für Tankstellen entlang von Autobahnen und Nationalstraßen.

Es ist besonders teuer, an der Autobahntankstelle zu tanken. Deswegen lohnt es sich, von der Autobahn abzufahren und an einer günstigeren Tankstelle in einer Stadt oder an einer Landstraße zu tanken. Beachten sollten Sie, dass es an der Autobahn 2 (Aftokinitodromos 2) zwischen Igoumenitsa und Alexandroupoli keine Tankstelle gibt. Das sind mehr als 600 Kilometer. Mit den meisten Autos müssen Sie also einen Zwischenstopp neben der Autobahn einplanen.

Was muss ich in Griechenland im Auto haben?

Um bei einer Verkehrskontrolle einer Strafe zu entgehen, ist es in Griechenland erforderlich, die folgende Ausstattung dabei zu haben:

  • Verbandkasten
  • Warndreieck
  • Feuerlöscher
  • Fahrzeugschein
  • Führerschein

SPORT1 rät: Der Führerschein und der Fahrzeugschein sollten wie alle wichtigen Reisedokumente nicht im Fahrzeug aufbewahrt werden.

Im Übrigen wird der in Deutschland gemachte BF17-Führerschein (Begleitetes Fahren mit 17 Jahren) in Griechenland nicht anerkannt.

Notfallnummern in Griechenland

  • Polizei: 100
  • Feuerwehr: 199
  • Rettungsdienst: 166
  • Europaweite Notruf: 112
  • Touristenpolizei Athen: +30 210 808 1464
Nächste Artikel
previous article imagenext article image