vergrößernverkleinern
Peyton Siva machte 13 Punkte für ALBA Berlin
Peyton Siva fällt bei ALBA Berlin mit einer Schulterprellung aus © imago
teilenE-MailKommentare

Leichte Entwarnung bei Peyton Siva. Der Point Guard von ALBA Berlin verletzt sich im Pokal weniger schwer als zuvor angenommen.

Peyton Siva von ALBA Berlin hatte im Pokalspiel gegen die MHP Riesen Ludwigsburg (78:73) Glück im Unglück. Der Point Guard erlitt zwar eine schwere Prellung mit Einblutung an der rechten Schulter, fehlt seinem Klub aber nur für etwa zwei Wochen. Das gaben die Berliner am Montag bekannt.

US-Spielmacher Siva (27) erlitt die Verletzung im zweiten Viertel und konnte nicht weitermachen. Alba trifft beim Top Four in Neu-Ulm (17./18. Februar) im Halbfinale auf medi Bayreuth.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image