vergrößernverkleinern
Luke Skima steuerte 17 Punkte zum Erfolg bei und war damit bester Werfer
Luke Sikma war mit 17 Punkten bester Werfer von ALBA Berlin © Getty Images
teilenE-MailKommentare

ALBA Berlin feiert am zweiten Spieltag der Basketball-Bundesliga den zweiten Sieg. Die Crailsheim Merlins haben beim Vizemeister nicht den Hauch einer Chance.

Vizemeister ALBA Berlin hat nach einer Machtdemonstration auch sein zweites Saisonspiel in der Basketball Bundesliga (LIVE im TV auf SPORT1) gewonnen. Gegen den Aufsteiger Crailsheim Merlins setzte sich der achtmalige deutsche Meister nach einer souveränen Vorstellung mit 115:76 (53:31) durch.

Damit haben die Berliner wie die MHP Riesen Ludwigsburg, Meister Bayern München, die Telekom Baskets Bonn und die Giessen 46ers 4:0 Punkte auf dem Konto (DATENCENTER: Die Tabelle). 

Bester Werfer bei ALBA war Luke Sikma mit 17 Punkten. Auf der Gegenseite kam Joseph Lawson auf die gleiche Ausbeute.

In der Halbzeitpause des Spiels wurde das Pokal-Viertelfinale ausgelost. ALBA muss kurz vor Weihnachten in der Neuauflage des vergangenen Finales zu Titelverteidiger Bayern München.

Das Spiel im Stenogramm:

ALBA Berlin - Hakro Merlins Crailsheim 115:76 (53:31)
Beste Werfer: Sikma (17), Siva (16), Hermannsson (14), Chapman (13), Schneider (12), Giedraitis (12), Peno (11) für Berlin - Lawson (17), Madgen (14) für Crailsheim
Zuschauer: 7231

Nächste Artikel
previous article imagenext article image