vergrößernverkleinern
Stefan Peno (r.) feierte beim Finalturnier sein Comeback
Stefan Peno (r.) feierte beim Finalturnier sein Comeback © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

ALBA will dem verletzungsgeplagten Stefan Peno regelmäßige Spielpraxis verschaffen. Ein Neuzugang wird ebenso vorerst verliehen.

Basketball-Meister ALBA Berlin leiht Stefan Peno (23) für ein Jahr an den Ligarivalen Rasta Vechta aus.

Der Spielmacher hatte zuvor seinen Vertrag bei Alba um drei Jahre verlängert. Beim Finalturnier der BBL in München hatte der Serbe sein Comeback nach einer Knieverletzung gefeiert.

Ebenfalls einen Dreijahresvertrag bei Alba erhielt der israelische Nationalspieler Tamir Blatt. In der kommenden Saison wird der 23 Jahre alte Aufbauspieler aber zunächst weiter auf Leihbasis für Hapoel Jerusalem spielen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image