vergrößernverkleinern
Volles Basketball-Programm bei SPORT1
Volles Basketball-Programm bei SPORT1 © imago images/spfimages
Lesedauer: 4 Minuten
teilenE-MailKommentare

München - Volles Basketball-Programm! SPORT1 überträgt drei Livespiele aus der easyCredit BBL im Free-TV - darunter das Gipfeltreffen zwischen Ludwigsburg und Oldenburg.

Drei hochkarätige Livespiele in vier Tagen aus der easyCredit BBL: Mit jeder Menge Basketball startet SPORT1 in den Februar.

Zum Auftakt steht auf dem Regel-Sendeplatz am Sonntag live ab 15 Uhr das Topduell zwischen Verfolger EWE Baskets Oldenburg und Tabellenführer EWE Baskets Oldenburg auf dem Programm.

Am Dienstag treffen live ab 19 Uhr die derzeitigen Tabellennachbarn ratiopharm ulm und FC Bayern München aufeinander, bevor zur selben Sendezeit am Mittwoch erneut die Oldenburger gegen die Hamburg Towers gefordert sind.

Anzeige

Darüber hinaus gibt es am Wochenende auf SPORT1 die Partie des SSC Palmberg Schwerin gegen den VC Wiesbaden aus der Volleyball Bundesliga der Frauen sowie das erste "Porsche GT Magazin" im neuen Jahr zu sehen.

Mit der DreamLeague Season 14 wartet in der kommenden Woche außerdem das nächste eSports-Highlight auf eSPORTS1, zuvor liefert das Magazin "Inside eSports" einen kompakten Überblick.

Meistgelesene Artikel

Topspiele für Oldenburg gegen Ludwigsburg

14 Siege aus den ersten 15 Spielen – so lautet die beeindruckende Startbilanz von Spitzenreiter MHP RIESEN Ludwigsburg in der neuen Saison der easyCredit BBL.

Der aktuelle Vizemeister, der seit zwölf Partien ungeschlagen ist, konnte sich in der laufenden Spielzeit bereits gegen den FC Bayern München und ALBA BERLIN durchsetzen. Mit den formstarken EWE Baskets Oldenburg wartet nun das nächste Topteam auf die Schwaben.

Der Tabellendritte aus dem Norden hat mit neun Siegen am Stück momentan die zweitlängste Erfolgsserie der Liga zu bieten. Welcher Lauf nun endet, zeigt SPORT1 am Sonntag live ab 15 Uhr im Free-TV mit Kommentator Holger Sauer.

Hamburg, Ulm und München im Verfolgerduell

Weiter geht es bereits am kommenden Dienstag, wenn live ab 19 Uhr ratiopharm ulm und der FC Bayern München aufeinandertreffen. Die Münchner liegen derzeit nur auf Rang fünf und kassierten zuletzt unter anderem eine bittere Overtime-Niederlage gegen Crailsheim, auch der gestrige 74:70-Erfolg über Würzburg war wenig überzeugend.

Die Ulmer sind dagegen mit vier Siegen nacheinander auf Platz sechs geklettert und liegen im Soll. Die Begegnung kommentiert Markus Krawinkel.

Am Mittwoch ebenfalls live ab 19 Uhr sind dann erneut die EWE Baskets Oldenburg im Einsatz. Diesmal gehen die "Donnervögel" als Favorit in das Duell mit den Hamburg Towers, die gerade zu Saisonbeginn für ordentlich Furore gesorgt haben.

Trotz schwankender Leistungen in den vergangenen Wochen liegt der ehemalige Abstiegskandidat nach wie vor auf einem starken siebten Platz. Es kommentiert Daniel Pinschower.

Schwerin will gegen Wiesbaden Revanche nehmen

Nach wechselhaften Leistungen ist der SSC Palmberg Schwerin in der Volleyball Bundesliga der Frauen mit zwei Siegen zuletzt in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Mit frischem Selbstvertrauen will der Tabellendritte nun im anstehenden Heimspiel gegen den VC Wiesbaden Revanche nehmen, denn in der Hinrunde unterlag Schwerin knapp mit 2:3.

Die Gäste aus Wiesbaden sind mit einem Sieg aus drei Spielen durchwachsen ins neue Jahr gestartet und suchen weiterhin den Anschluss ans Tabellenmittelfeld. SPORT1 überträgt die Partie des 18. Spieltags am kommenden Samstag live ab 16.25 Uhr mit Kommentator Dirk Berscheidt im Free-TV.

Schwerin will gegen Wiesbaden Revanche nehmen
Schwerin will gegen Wiesbaden Revanche nehmen © imago images/Rene Schulz

"Porsche GT Magazin" meldet sich zurück

Auch in diesem Jahr liefert das "Porsche GT Magazin" wieder einen kompakten Motorsport-Überblick zu zahlreichen hochkarätigen Rennserien rund um den Globus, in denen der Premium-Hersteller Porsche am Start ist.

In der Auftaktsendung 2021 liegt der Fokus auf dem 24 Stunden Rennen von Daytona. Mit dem Langstreckenklassiker in Florida ist die US-amerikanische IMSA am vergangenen Wochenende in die neue Saison gestartet.

Zudem wird unter anderem auf den Saisonauftakt der 24h Series in Dubai zurückgeblickt. SPORT1 zeigt die neue Ausgabe des "Porsche GT Magazins" am Sonntag ab 23.30 Uhr. Als Moderator ist weiterhin Eric Engesser im Einsatz, dazu kommentiert Peter Kohl.

eSports-Highlight auf eSPORTS1 mit der DreamLeague Season 14 und neuer Folge "Inside eSports"

Die hochklassige Dota 2-Turnierreihe DreamLeague absolviert gerade ihre 14. Saison und eSPORTS1 ist jede Woche mittendrin. Am kommenden Dienstag, 9. Februar, steht live ab 15:00 Uhr der nächste Spieltag im europäischen Wettbewerb auf dem Programm.

Mit von der Partie sind unter anderem Team Liquid, Team Secret und Alliance. Der Sieger erhält 500 DCP-Punkte, die wichtig für die Qualifikation für die Weltmeisterschaft "The International" sind, sowie ein Preisgeld von 30.000 US-Dollar. Der gesamte Preispool beläuft sich auf 205.000 US-Dollar. 

Zudem gibt es heute Abend ab 21.55 Uhr eine neue Folge des Magazins "Inside eSports". Themen sind unter anderem ein Roundup zu FIFA 21, die ersten Spieltage der europäischen League of Legends Elite-Liga LEC und ein Rückblick auf die DreamHack Open. Es moderiert Phylicia "Flitzi" Whitney. Auf SPORT1 im Free-TV ist die Folge dann am Freitag ab 23.30 Uhr zu sehen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image