vergrößernverkleinern
Ein positiver Coronatest bei Würzburg sorgte für die Spielabsage
Ein positiver Coronatest bei Würzburg sorgte für die Spielabsage © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Das Spiel in der Basketball Bundesliga zwischen s.Oliver Würzburg und den JobStairs Giessen 46ers ist abgesagt worden. Ist eine verwechselte Corona-Probe verantwortlich?

Das für Dienstagabend vorgesehene Spiel in der easycredit Basketball Bundesliga (BBL) zwischen s.Oliver Würzburg und den JobStairs Giessen 46ers ist kurzfristig abgesagt worden. (Alle Spiele und Ergebnisse der BBL)

Grund dafür ist ein positiver Coronatest bei einem namentlich nicht genannten Spieler der Franken.

Das Ergebnis kam im Rahmen der regelmäßigen PCR-Testungen zustande. Der Betroffene befindet sich nach BBL-Angaben bereits in Quarantäne, alle anderen Spieler und Teammitglieder wurden negativ getestet.

Anzeige
Meistgelesene Artikel

Laut BBL besteht aber der Verdacht, dass die Probe des betreffenden Spielers verwechselt worden ist. "Da das zuständige Labor aber den Befund bisher nicht schriftlich widerrufen hat, kann eine mögliche Verwechslung nicht sicher nachgewiesen werden", hieß es in der Mitteilung.

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Und weiter: "Um festzustellen, ob es sein Test ist, hat der Spieler bereits eine DNA-Probe abgegeben, deren Ergebnis am Wochenende vorliegen soll."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image