vergrößernverkleinern
Bayern München verliert daheim gegen Alba Berlin 62:100
Bayern München verliert daheim gegen Alba Berlin 62:100 © FIRO/FIRO/SID
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

In der easycredit BBL kassiert der FC Bayern eine heftige Klatsche. Die Mannschaft von Andrea Trinchieri bekommt von ALBA Berlin eine Lektion erteilt.

Bayern Münchens Basketballer haben vor ihrem wichtigen EuroLeague-Duell am Mittwoch mit Armani Mailand im Spitzenspiel der easycredit BBL eine schwere Niederlage kassiert. (Service: Ergebnisse der easycredit BBL)

Der Ex-Meister erhielt in eigener Halle bei der deklassierenden 62:100 (30:52)-Pleite gegen ALBA Berlin eine Lektion vom Titelverteidiger und verpasste damit den Sprung am Hauptstadt-Team vorbei auf Platz zwei. 

Alle Spiele der easyCredit BBL und vieles mehr – live & auf Abruf bei MagentaSport | ANZEIGE 

Anzeige

Berlin bleibt mit sechs Punkten Rückstand erster Verfolger von Spitzenreiter MHP Riesen Ludwigsburg. Der Vizemeister hatte bereits am Samstag durch ein 89:80 (48:27) seinen siebten Sieg in Serie gefeiert. (Tabelle der BBL)

München konnte gegen Berlin nicht wie erhofft Selbstvertrauen für die Begegnung mit Mailand tanken. Nach Niederlagen in den ersten beiden Spielen muss das Team von Bayern-Trainer Andrea Trinchieri gegen das italienische Topteam gewinnen, um seine Chancen auf einen Platz beim Final Four der europäischen Königsklasse zu wahren.

Meistgelesene Artikel

Berlin in allen Belangen überlegen

Berlin war den Hausherren in allen Belangen überlegen und machte die Demütigung für die Bayern in der Schlussminute durch seine dreistellige Punktausbeute perfekt.

München hatte in D.J. Seeley mit 16 Punkten immerhin den erfolgreichsten Werfer des Spiels in seinen Reihen. Berlins eifrigsten Punktesammler waren Niels Giffey und Benjamin Lammers mit jeweils 15 Zählern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image