vergrößernverkleinern
Dejan Radonjic erlebte mit den Bayern ein Debakel in Spanien
Dejan Radonjic will mit den Bayern in Belgrad wieder siegen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern München Basketball strebt nach einem herbem Dämpfer in der EuropaLeague gegen Zalgiris Kaunas nun in Belgrad nach Wiedergutmachung.

Die Basketballer des FC Bayern München haben im Kampf um den Einzug in die K.o.-Runde in der EuroLeague einen herben Dämpfer einstecken müssen.

Am 16. Spieltag der Königsklasse wurde der deutsche Meister im Heimspiel gegen Schlusslicht Zalgiris Kaunas aus Litauen mit 73:98 (35:43) regelrecht deklassiert. 

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga sowie die gesamte Basketball WM live bei MAGENTA SPORT!| ANZEIGE

Anzeige

FCBB mit neuer Chance in der Königsklasse

Mit sechs Siegen und zehn Niederlagen bleibt der FCBB weiterhin in der unteren Tabellenhälfte. (SERVICE: Tabelle der EuroLeague)

Nun haben die Münchner allerdings die Chance auf Wiedergutmachung.

Am 17. Spieltag tritt der FCBB bei Roter Stern Belgrad an. (Basketball, EuroLeague: Roter Stern Belgrad - FC Bayern Basketball, ab 19.00 Uhr im LIVETICKER

Auch für die Serben läuft es aktuell nicht rund. Mit sieben Siegen und neun Niederlagen steht die Mannschaft von Trainer Dragan Šakota nur auf Rang 11. Anders als die Münchner konnten die Belgrader das letzte Spiel gegen Zenit St. Petersburg hingegen mit 65:58 für sich entscheiden. (SERVICE: Spielplan der EuroLeague)

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Meistgelesene Artikel

So können Sie Roter Stern Belgrad gegen FC Bayern Basketball LIVE verfolgen:

TV: -
Stream: MagentaSport
Liveticker: Sport1.de und SPORT1 App

Nächste Artikel
previous article imagenext article image