vergrößernverkleinern
Die Basketballer des FC Bayern müssen sich wieder geschlagen geben
Die Basketballer des FC Bayern müssen sich wieder geschlagen geben © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Die Basketballer des FC Bayern können in der EuroLeague auch beim Duell mit Asvel Villeurbanne nicht überzeugen. ALBA Berlin kann ein Erfolgserlebnis verbuchen.

Bayern München läuft in der EuroLeague weiter den eigenen Ansprüchen hinterher.

Beim französischen Klub Asvel Villeurbanne unterlag der deutsche Meister 65:75 (35:34) und steht mit sieben Siegen und 16 Niederlagen nach wie vor auf dem letzten Tabellenplatz.

ALBA Berlin feierte am 23. Spieltag in Italien ein 102:96 (45:45) bei Armani Mailand. Nach zuvor zwei Niederlagen in Serie hat die Mannschaft von Trainer Aito Garcia Reneses eine 8:15-Bilanz. 

Anzeige
Meistgelesene Artikel

München, das unter der Woche in Mailand knapp verloren hatte (78:79), und Berlin haben kaum noch Chancen auf den Einzug ins Viertelfinale.

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Bester Werfer bei den Berlinern war Marcus Eriksson mit 22 Punkten.

Als Topscorer der Münchner, die einmal mehr im Schlussviertel (14:21) die Chance auf den Sieg verspielten, kamen Vladimir Lucic und Mathias Lessort auf jeweils 14 Zähler.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image