vergrößernverkleinern
Alba Berlin dreht die Partie in Moskau
ALBA Berlin verlor in der EuroLeague erneut, verkaufte sich bei Fenerbahce Istanbul aber teuer © AFP/POOL/SID/ADAM PRETTY
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

ALBA Berlin liefert Fenerbahce Istanbul um den Ex-Bayern Danilo Barthel in der EuroLeague einen großen Kampf, muss sich am Ende aber knapp geschlagen geben.

Nach dem Ende der Siegesserie in der easycredit Basketball Bundesliga (BBL) hat der deutsche Meister ALBA Berlin auch in der EuroLeague eine Niederlage kassiert. (Spielplan und Ergebnisse der EuroLeague)

Das Team von Trainer Aito Garcia Reneses, das in der Liga zuletzt nach elf Siegen in Bamberg verloren hatte, kassierte bei Fenerbahce Istanbul um den früheren FC-Bayern-Akteur Danilo Barthel trotz einer ansprechenden Leistung ein 84:89 (42:45).

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

Anzeige

Nach der vierten Niederlage nacheinander in der Königsklasse stehen die Berliner, die auf das verletzte Trio Niels Giffey, Jayson Granger und Louis Olinde verzichten mussten, als Tabellen-16. bei nunmehr 8:17 Siegen.

Bester Werfer bei ALBA war der Schwede Marcus Eriksson mit 19 Punkten, Ben Lammers steuerte 16 Zähler bei. Maodo Lo und Simone Fontecchio kamen jeweils auf 14 Punkte. (Tabelle der EuroLeague)

Meistgelesene Artikel

Herausragendster Schütze der Partie war Istanbuls Nando de Colo (26). In einer engen Partie, in der die Berliner anderthalb Minuten vor Ende wieder bis auf drei Punkte dranwaren, setzte sich Fenerbahce Ende des dritten Viertels etwas ab und brachte die Führung schließlich über die Zeit.

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE

Bei ALBA feierte Spielmacher Peyton Siva sein Comeback. 

Das Spiel im Stenogramm:

Fenerbahce Istanbul - ALBA Berlin 89:84 (45:42)
Beste Werfer: De Colo (26), Pierre (17), Guduric (12), Vesely (12) für Istanbul - Eriksson (19), Lammers (16), Lo (14), Fontecchio (14), Thiemann (10) für Berlin
Zuschauer: keine 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image