vergrößernverkleinern
Der FC Bayern ist gegen Fenerbahce lange auf Augenhöhe
Der FC Bayern ist gegen Fenerbahce lange auf Augenhöhe © Imago
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der FC Bayern kann die Playoffs in der EuroLeague wieder nicht klar machen - trotz eines ordentlichen Spiels gegen Fenerbahce. Auch ALBA patzt.

Bayern München hat die nächste Chance auf den vorzeitigen Einzug in die Playoffs der Basketball-EuroLeague verpasst.

Die Münchner mussten sich im Duell der Tabellennachbarn Fenerbahce Istanbul 68:77 (34:35) geschlagen gegeben und rutschten auf den sechsten Platz ab. Der Vorsprung auf die Verfolger beträgt nach zwei Pleiten in Folge weiter nur zwei Zähler. 

Alle Spiele der easyCredit Basketball Bundesliga inkl. Playoffs und des BBL-Pokals live. Die Highlights und alle Spiele jederzeit auch auf Abruf nur bei MAGENTA SPORT! | ANZEIGE 

Anzeige

Das Team von Trainer Andrea Trinchieri war über weite Strecken auf Augenhöhe mit dem neunmaligen türkischen Meister, doch im dritten Viertel übernahmen die Gäste die Führung und gaben diese nicht wieder her. Als bester Bayern-Werfer überzeugte Wade Baldwin mit 20 Punkten. Vor fünf Tagen hatte München beim 76:83 beim spanischen Verfolger Valencia Basket die erste Chance auf den Einzug in die Playoffs liegengelassen.

Meistgelesene Artikel

Alba Berlin unterlag derweil beim litauischen Topteam Zalgiris Kaunas 96:86 (41:51) zum dritten Mal in Folge auf europäischer Bühne.

Als Tabellen-15. sind die Play-offs für den deutschen Meister nicht mehr zu erreichen. Trotz einer komfortablen Halbzeitführung von zehn Punkten brach das Team von Aito Garcia Reneses nach der Pause ein, im dritten Viertel gelangen den Gästen nur zehn Punkte. Bester Werfer für Alba war der Schwede Marcus Eriksson mit 19 Zählern.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image