vergrößernverkleinern
Germany v Turkey - FIBA Eurobasket 2015
Tibor Pleiß (l.) will seine Karriere im DBB-Team noch nicht aufgeben © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Bei der EM darf Tibor Pleiß nicht für Deutschland spielen, weil er während der EM-Qualifikation auf Jobsuche. Das Kapitel DBB-Team gibt er aber nicht auf.

Tibor Pleiß will seine Karriere im Basketball-Nationalteam trotz seiner Ausbootung für die anstehende EM (31. August bis 17. September) fortsetzen.

"Das Kapitel Nationalmannschaft ist für mich noch nicht beendet", sagte der frühere NBA-Center dem Kölner Express.

Pleiß (27) hatte das Team im Vorjahr während der EM-Qualifikation wegen der Suche nach einem neuen Klub kurzerhand verlassen und wurde deshalb von Bundestrainer Chris Fleming in diesem Sommer nicht für das Aufgebot berücksichtigt.

Seinen Schritt bereut Pleiß nicht. "Ich stehe zu meiner Entscheidung und würde sie genauso noch einmal treffen", so Pleiß.

Pleiß hofft auf NBA-Comeback

Der Nationalmannschaft drückt der 2,18-m-Riese für die EuroBasket die Daumen. "Ich hoffe, dass sie die Vorrunde übersteht", sagte Pleiß. Mit Spielern wie den NBA-Profis Dennis Schröder und Daniel Theis sowie Johannes Voigtmann sei "einiges drin".

Pleiß, der in der Saison 2015/16 zwölfmal für Utah Jazz aufgelaufen war, hofft auf ein Comeback in Nordamerika: "Es ist mein Ziel, in die NBA zurückzukehren. Dafür arbeite ich jeden Tag so hart wie möglich."

In der kommenden Saison läuft Pleiß für den spanischen Spitzenklub Valencia BC auf.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image