vergrößernverkleinern
NBA: Teamcheck Toronto Raptors
NBA: Teamcheck Toronto Raptors © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Spanien setzt bei der kommenden Basketball-WM auf NBA-Power. Gleich vier Spieler aus der besten Liga der Welt stehen im Kader des Weltmeisters von 2006.

Mit vier NBA-Profis und reichlich Erfahrung zum Erfolg in China: Im Kader der spanischen Nationalmannschaft für die WM vom 31. August bis 15. September fehlt zwar Superstar Pau Gasol (39/zuletzt Milwaukee Bucks) nach einer Fuß-OP. Sein jüngerer Bruder Marc (34) von Meister Toronto Raptors steht Coach Sergio Scariolo dagegen zur Verfügung.

Hernangomez-Brüder dabei

Aus der NBA sind ebenso Ricky Rubio (28/Phoenix Suns) und die Geschwister Willy Hernangomez (25/Charlotte Hornets) und Juancho Hernangomez (23/Denver Nuggets) dabei. Auf die bislang meisten Länderspiele im vorläufigen 16-Mann-Aufgebot kommt Rudy Fernandez (34/Real Madrid) mit 211 Partien.

Überraschend fehlt Sergio Rodriguez. Der Aufbauspieler von ZSKA Moskau entschied sich gegen eine Teilnahme am Turnier.

Anzeige

Nicht mit dabei sind auch Nikola Mirotic, der die NBA wegen eines Mega-Angebots des FC Barcelona verließ, und Serge Ibaka von NBA-Champion Toronto.

Meistgelesene Artikel

Spanien, Weltmeister von 2006 und Bronzemedaillengewinner von Rio de Janeiro 2016, trifft in der Gruppe C zunächst auf Iran, Puerto Rico und Tunesien.

Jetzt aktuelle Basketball-Fanartikel kaufen - hier geht's zum Shop | ANZEIGE

Nächste Artikel
previous article imagenext article image