vergrößernverkleinern
Julie Sude (links) and Chantal Laboureur zogen bei der EM in die K.o-Runde ein
Julie Sude (links) and Chantal Laboureur zogen bei der EM in die K.o-Runde ein © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Chantal Laboureur und Julia Sude erreichen bei der EM in den Niederlanden kampflos die K.o.-Runde. Ihre Gegner aus Polen können verletzungsbedingt nicht antreten.

Die Beachvolleyball-Weltranglistendritten Chantal Laboureur und Julia Sude haben bei der EM in den Niederlanden kampflos die K.o.-Runde erreicht.

Die für Mittwoch geplante Partie gegen Kinga Kolosinska/Katarzyna Kociolek fiel aus, weil das polnische Duo aufgrund einer Verletzung nicht antreten konnte. Die deutschen Titelkandidatinnen hatten somit spielfrei. (Ergebnisse und Live-Übertragungen)

Laboureur und Sude hatten am Dienstag zunächst gegen die Außenseiterinnen Menegatti/Giombini überraschend mit 1:2 verloren, wenige Stunden später aber Liliana/Elsa mit 2:0 bezwungen. Nach dem Abschluss der Vorrunde belegt die deutsche Paarung in Gruppe A, in der alle drei Teams fünf Punkte aufweisen, den dritten Rang. Laboureur/Sude müssen damit in der ersten K.o.-Runde am Donnerstag um den Einzug in das Achtelfinale, das am gleichen Tag ausgetragen wird, kämpfen.

Behrens/Ittinger problemlos weiter

Ohne Umweg zogen hingegen Victoria Bieneck/Isabel Schneider und Kim Behrens/Sandra Ittlinger in die Runde der letzten 16 ein. Bieneck/Schneider siegten am Mittwoch 2:0 (21:17, 21:15) gegen Taru Lahti-Liukkonen/Anniina Parkkinen und gewannen Pool D ungeschlagen. Behrens/Ittlinger erreichten dank des 2:0 (21:19, 21:14) gegen die Russinnen Jewgenia Ukolowa/Jekaterina Birlowa das Achtelfinale.

Karla Borger/Margareta Kozuch gewannen 2:0 (21:15, 21:12) gegen die norwegische Paarung Johanne Ulveseth/Ingrid Lunde. Sie müssen wie Laboureur/Sude in der ersten K.o.-Runde antreten.

Die Live-Spiele der Beachvolleyball-EM bei SPORT1

20.07.2018 - 1. Viertelfinale der Frauen aus Den Haag ab 18.25 Uhr LIVE im TV auf SPORT1
20.07.2018 - 2. Viertelfinale der Frauen aus Rotterdam ab 19.40 Uhr LIVE im TV auf SPORT1
20.07.2018 - 3. Viertelfinale der Frauen aus Utrecht ab 20.30 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM und LIVE im TV auf SPORT1
20.07.2018 - 4. Viertelfinale der Frauen aus Apeldoorn ab 20.30 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM

21.07.2018 - 1. Viertelfinale der Männer aus Apeldoorn ab 15.55 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM
21.07.2018 - 3. Viertelfinale der Männer aus Utrecht ab 17.10 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM
21.07.2018 - 4. Viertelfinale der Männer aus Rotterdam ab 19.40 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM

22.07.2018 - Spiel um Platz 3 der Männer aus Den Haag ab 18.25 Uhr im SPORT1 LIVESTREAM

Nächste Artikel
previous article imagenext article image