Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bei der Beachvolleyball-WM (LIVE im TV auf SPORT1) steht das Finale der Frauen an. Thole/Wickler wollen ins Männer-Finale, müssen dafür aber zwei Hürden nehmen.

Bei der Beachvolleyball-WM am Hamburger Rothenbaum (28. Juni bis 7. Juli) geht es in die Schlussphase.

Für die Frauen stehen am Samstag bereits das Spiel um Platz drei und das Finale auf dem Programm, bei den Herren werden am neunten von zehn Turniertagen Viertel- und Halbfinals gespielt. (SERVICE: Spielplan der Beachvolleyball-WM im SPORT1-Datencenter)

Nach dem Aus von Karla Borger und Julia Sude im Achtelfinale ist kein deutsches Frauen-Team mehr im Wettbewerb vertreten, Titelverteidigerin Laura Ludwig scheiterte mit ihrer neuen Partnerin Margareta Kozuch bereits im Sechzehntelfinale.

Anzeige

Um 10.30 Uhr steht die Runde der letzten Acht bei den Männern an, am gleichen Tag gibt es auch das Halbfinale. Beide Semifinals werden nacheinander ab 17 Uhr auf dem Center Court gespielt, SPORT1 ist LIVE dabei. (Beachvolleyball: Viertelfinals der Männer ab 10.30 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

Thole/Wickler treten im Viertelfinale an

Noch darf ein deutsches Team vom Titel oder einer Medaille träumen. Julius Thole und Clemens Wickler haben sich ins Viertelfinale gekämpft und stehen dabei ab 11.45 Uhr dem US-amerikanischen Duo Dalhausser/Lucena gegenüber (Beachvolleyball-WM: Thole/Wickler - Alisson/Alvaro ab 11.45 Uhr LIVE im TV auf SPORT1 und im LIVESTREAM)

"Dalhausser ist natürlich eines unserer Idole, aber wir sind auf jeden Fall in der Lage, die Jungs zu schlagen", sagte Wickler.

Die anderen beiden deutschen Männer-Teams waren in der Runde der letzten 32 gescheitert.

Beachvolleyball LIVE auf SPORT1

SPORT1 überträgt die Beachvolleyball-WM aus Hamburg vom 28. Juni bis 7. Juli LIVE im TV und im LIVESTREAM. Heute überträgt SPORT1 ab 10.30 Uhr und ab 17 Uhr LIVE aus Hamburg im TV und LIVESTREAM. Ab 19.30 Uhr gibt es eine Highlight-Sendung des Tages.

DAZN gratis testen und Sport-Highlights live & auf Abruf erleben | ANZEIGE

"Dalhausser ist natürlich eines unserer Idole, aber wir sind auf jeden Fall in der Lage, die Jungs zu schlagen", sagte Wickler

Nächste Artikel
previous article imagenext article image