vergrößernverkleinern
© Twitter/ @HitzMarwin
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der zweite Sohn von Marwin Hitz wird genau zwischen zwei wichtigen Spielen des FC Augsburg geboren. Der Schweizer Keeper ist vor allem stolz auf seine Frau.

Das nennt man dann wohl eine Punktlandung:

Marwin Hitz ist am Dienstag zum zweiten Mal Vater geworden. Um 7.09 Uhr brachte Mutter Patricia Söhnchen Laurin Rene auf die Welt.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Zuvor waren die Einsätze des Keepers vom FC Augsburg in Liverpool (0:1) und gegen Gladbach (2:2) unsicher gewesen, da Hitz bei der Geburt auf jeden Fall dabei sein wollte.

Anzeige

Rechtzeitig vor der Partie in Hoffenheim (ab 19.30 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) ist der 4010 Gramm schwere und 56 Zentimeter große Sprößling nun auf die Welt gekommen.

"Riesenkompliment an Marwin Hitz, seine Frau und den Kleinen - die Geburt war perfekt getimed", meinte Trainer Markus Weinzierl.

"Ich bin überglücklich, dass alles geklappt hat und sehr stolz auf meine Frau", sagte Hitz. Der Schweizer ist bereits Vater von Sohn Matteo (22 Monate).

Nächste Artikel
previous article imagenext article image