vergrößernverkleinern
Gary Lineker (England)
Gary Lineker (England) © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Gary Lineker wird beim Titelgewinn von Leicester City nur in Unterhose moderieren. Auch seine Chefs bei der BBC wollen, dass er seine Wette einlöst.

Wettschulden sind Ehrenschulden. Das gilt auch für Englands Fußballlegende Gary Lineker.

Der Moderator hatte im vergangenen Dezember bei Twitter getönt: Wenn das Überraschungsteam Leicester City tatsächlich englischer Meister wird, moderiert er die Sendung "Match of the Day" nur in Unterhose.

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Bei nur noch drei ausstehenden Partien haben die Foxes nun sieben Punkte Vorsprung auf Tottenham. Der Titel ist Leicester also kaum noch zu nehmen.

Anzeige

"Null Chancen"

Und Lineker wird wohl kaum um die leichtbekleidete Moderation herumkommen. Auch weil er nun die Erlaubnis von den Verantwortlichen der altehrwürdigen BBC dafür hat.

"Die Gespräche waren sehr hart", berichtete Lineker dem Magazin Radio Times: "Ich habe ihnen mehrmals gesagt: 'Bitte sagt mir, ich darf es nicht machen!'"

Der 55-Jährige erklärte, wie es zu seiner Wette kam: "Als ich den Tweet absetzte, war ich mir sicher, dass sie null Chancen hätten, den Titel zu holen."

"Ich bin gut in Form"

Nun wird er sich deshalb höchstwahrscheinlich einem Millionenpublikum lediglich in Unterhosen präsentieren müssen.

Lineker sagte dazu: "Ich bin gut in Form. Für einen alten Sack. Aber die zwei Wochen davor werde ich wahrscheinlich sehr, sehr hart trainieren."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image