Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Der Liverpool-Coach nimmt sich Zeit, um einem schwerkranken Jungen mit einer Video-Botschaft Mut zu machen. Dabei ist ihm auch dessen Fan-Zugehörigkeit egal.

Jürgen Klopp hat einmal mehr sein großes Herz bewiesen und mit einer kurzen Videobotschaft die Herzen der Fans in England gewonnen.

Der Erfolgscoach des FC Liverpool machte gerade an einer Tankstelle Halt, als ihn eine junge Frau um eine kurze Nachricht an ihren schwer erkrankten Neffen bat.

Im Zeichen der guten Tat war es Klopp da auch gänzlich egal, dass der 13 Jahre alte Noah Fan von Liverpools Stadt-Rivalen FC Everton ist.

Anzeige
Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

"Deine Tante hat mir gesagt, dass du gerade nicht in der besten Verfassung bist. Aber das wird sich sicher bald ändern. Ich habe gehört, dass du ein großer Everton-Fan bist, und hoffe, dass du dich trotzdem über dieses kleine Video freust. Alles Gute für dich und bis spätestens zum nächsten Derby", grüßte Klopp in die Handy-Kamera.

Noah leidet an der Erbkrankheit Muskeldystrophie, die ihn an den Rollstuhl fesselt. Die Lebenserwartung von Menschen mit dieser Erkrankung liegt bei nur 40 Jahren.

Tante schwärmt von Klopp

Im Liverpool Echo schwärmte die Tante des Teenagers von der Herzlichkeit Klopps: "Ich tankte gerade, als ich Klopp sah, der an der nächsten Säule stand. Ich fragte ihn nach einem Selfie. Stattdessen schlug er aber vor, ein Video zu machen. Er war so ein netter Mann."

Auch der kleine Patient war sehr ergriffen über die netten Worte des Deutschen: "Er grinste über beide Ohren und zeigte immer wieder mit dem Daumen nach oben!"

Nächste Artikel
previous article imagenext article image