vergrößernverkleinern
Max Kruse mal nicht im Dress von Werder Bremen, sondern umringt von schönen Bremerinnen © Gumz Media
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Bremens derzeit verletzter Torjäger Max Kruse findet eine Nebenschäftigung außerhalb des Platzes. Der Stürmer spielt Jury-Mitglied bei einer Miss-Wahl in Bremen.

Bremens derzeit verletzter Torjäger Max Kruse hat eine schöne Beschäftigung gefunden, während er von seinem Schlüsselbeinbruch zurückkommt. Kruse bewertete als Juror hübsche Frauen und Männer bei der "Miss und Mr. Bremen"-Wahl in einem Bremer Einkaufszentrum. 

Dabei gab er auch seine Motivation hinter der ungewöhnlichen Tätigkeit preis: "Weil ich stolzer Bremer bin, finde ich es wichtig, dass wir würdige Vertreter zur Miss und Mr. Germany-Wahl schicken", sagte Kruse.

Nach seinem Debüt als Juror will Kruse in der nächsten Wochen wieder ins Training der derzeit schwachen Bremer einsteigen.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image