vergrößernverkleinern
BVB-Star Christian Pulisic feiert Weihnachten mit seinem Hund Timone © Instagram/deedee_pulisisc
teilenE-MailKommentare

Christian Pulisic vermisst an Heiligabend seinen Vierbeiner. Ein Unbekannter erweist sich als Retter in großer Not und beschert dem BVB-Star eine Weihnachtsüberraschung.

Wer feiert nicht gerne Weihnachten mit seinen Liebsten? Erst recht, wenn sie Vierbeiner sind.

BVB-Star Christian Pulisic vermisste seinen Hund Timone an Heiligabend so sehr, dass er einen Aufruf bei Twitter startete. 

"Hat jemand Lust, meinen Welpen von Hershey nach Washington DC zu fahren, damit ich ihn im Urlaub sehen kann?", schrieb der US-Amerikaner. 

Und siehe da: An Weihnachten geschehen Wunder. 

Ein Mann namens Tristan Gilliland-Kunkle, seines Zeichens Fan der Dortmunder, nahm am 24. Dezember die 210 Kilometer lange Strecke in die Hauptstadt der Vereinigten Staaten auf sich - mit Pulisisc' Hund im Gepäck. 

"Ich liebe Hunde und den BVB. Als ich den Tweet sah, dachte mir: Das wäre doch eine coole Erfahrung", sagte er der Bild.

Während Gilliland-Kunkles Frau am Steuer saß, kümmerte sich der Mann höchstpersönlich um den tierischen Fahrgast. Noch pünktlich zur Bescherung übergab er Timone an sein Herrchen. 

Pulisic war sichtlich dankbar, mit seinem Hund doch noch Heiligabend feiern zu können. 

Eine Geschichte, die nicht nur US-Kollege und Ex-Bayern-Spieler Landon Donovan rührte. "Absolut legendär. Du bist ein echter amerikanischer Held", lobte er Hunde-Bote Gilliland-Kunkle.

teilenE-MailKommentare