vergrößernverkleinern
In Portugal besitzt Cristiano Ronaldo bereits zwei Hotels
In Portugal besitzt Cristiano Ronaldo bereits zwei Hotels © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Cristiano Ronaldo baut seine Hotelkette aus. Neue neue Objekte entstehen in den USA, Spanien und Marokko. Die Gäste werden auf den Besitzer aufmerksam gemacht.

Die Marke CR7 wächst weiter: Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo weitet sein Engagement als Hotelier weiter aus und eröffnet in New York, Madrid und Marrakesch/Marokko drei neue Hotels. Das verkündete ein Mitarbeiter Ronaldos am Mittwoch.

Der Star von Champions-League-Sieger Real Madrid hat in Zusammenarbeit mit der portugiesischen Hotelkette Pestana bereits jeweils ein Hotel in Lissabon und auf seiner Heimatinsel Madeira gebaut.

Das Hotel in Marrakesch soll innerhalb von 18 Monaten fertiggestellt sein.

In den CR7-Hotels können die Gäste einen "Ballon d'Or"-Cocktail trinken und für Bilder mit einem Hologramm des Europameisters von 2016 posieren. Ronaldos Marke CR7 umfasst neben Hotels auch Kleidung und Schuhe.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image