vergrößernverkleinern
FBL-WC-2018-MATCH17-RUS-EGY
Mohamed Salah schied mit Ägypten in der Gruppenphase der WM aus © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Große Geste von Mo Salah: Nachdem seine Adresse im Internet durchsickert und hunderte Fans vor seiner Tür erscheinen, nimmt sich der Ägypten-Star Zeit für sie.

Eigentlich wollte sich Mohamed Salah nach dem frühen und enttäuschenden WM-Aus mit Ägypten ein paar Tage in seiner Heimat entspannen.

Dieser Plan schlug fehl - weil am Donnerstag die Adresse seiner Unterkunft in Kairo auf Facebook kursierte.

So erschienen am Abend laut BBC hunderte Menschen vor dem Haus, das der Familie des Liverpool-Stars gehört, und baten ihn mit Sprechchören, sich zu zeigen. 

Anstatt sich über den Ansturm zu beschweren, verließ Salah zur Freude aller Anwesenden das Haus, um geduldig Autogramme zu schreiben und Selfies mit ihnen zu schießen - fast eine Stunde lang. Danach verschwand er unter Jubelrufen wieder im Haus.

In den sozialen Netzwerken wird der 26-Jährige nun für seine Herzlichkeit gefeiert.

Salah war bei der WM in Russland mit Ägypten sieglos ausgeschieden. Immerhin erzielte er zwei Tore. Die Gerüchte um einen etwaigen Rücktritt aus der Nationalmannschaft wurden vom ägyptischen Fußballverband bereits ins Reich der Fabeln verwiesen.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image