vergrößernverkleinern
Morgan und Bode Miller durchleben den Tod ihrer Tochter erneut
Morgan und Bode Miller durchleben den Tod ihrer Tochter erneut © Screenshot US Today
teilenE-MailKommentare

Morgan und Bode Miller verlieren ihre 19 Monate alte Tochter auf tragische Weise. In einem TV-Interview durchleben sie die schockierenden Ereignisse erneut.

Bode und Morgan Miller haben erstmals in einem TV-Interview über den tragischen Tod ihrer Tochter Emmy gesprochen.

Im Interview mit US Today durchlebte das Ehepaar die unvergesslichen Ereignisse Mitte Juni noch einmal.

Tochter Emmy war im Swimming Pool von Freunden ertrunken. Sie wurde nur 19 Monate alt.

Der Ski-Olympiasieger und seine Frau, die im sechsten Monat schwanger ist, wollen andere Eltern auf die Gefahren für deren Kinder hinweisen. 

Tochter Emmy leblos im Pool

"Die Türe in den hinteren Garten, die normal geschlossen ist, war einen Spalt offen", schilderte Morgan die grauenvolle Ereignisse: "Mein Herz rutschte in die Hose. Ich öffnete die Tür und sie (Emmy) trieb im Pool. Ich rannte zu ihr und sprang hinein."

Die Mutter versuchte ihre Tochter wiederzubeleben, während Freunde den Notruf tätigten.

Bode Miller war währenddessen bei einem Softball-Spiel seiner ältesten Tochter. Am Telefon erfuhr der 40-Jährige von dem Vorfall und musste mit anhören, wie das jüngste seiner vier Kinder im Rettungswagen wiederbelebt wurde.

Tochter verstirbt im Krankenhaus

Tragischerweise kam jegliche Hilfe für das Kleinkind zu spät. Emmy verstarb am Folgetag an den Folgen des Sauerstoffmangels.

"Ich bete jeden Tag dafür, den Tag wieder erleben zu dürfen und es anders zu machen", sagte Morgan Miller unter Tränen im Interview.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image