vergrößernverkleinern
Hakan Calhanoglu wechselte 2017 von Bayer Leverkusen zum AC Mailand
Hakan Calhanoglu wechselte 2017 von Bayer Leverkusen zum AC Mailand © Getty Images
teilenE-MailKommentare

Nach nur 15 Monaten Ehe gibt Hakan Calhanoglu bekannt, dass er sich von seiner Ehefrau scheiden lässt. Das gibt der Milan-Star via Twitter bekannt.

Hakan Calhanoglu lässt sich von seiner Ehefrau Sinem Gündogdu scheiden. Das gab der türkische Nationalspieler bereits am Mittwoch bei Twitter bekannt.

"Ich werde mich unwiderruflich scheiden lassen, da etwas Schwerwiegendes und Unverzeihliches vorgefallen ist, sodass es kein Zurück gibt", erklärte der 24-Jährige, nannte jedoch keine weiteren Details, welche Vorfälle ihn genau zu seinem Entschluss gebracht haben.

Allerdings kündigte er an, dass es eine Gerichtsverhandlung geben werde. "Ich werde vor Gericht die Geschehnisse, die zu meiner Entscheidung geführt haben, erklären. Erst dann, wenn ihr die Wahrheit erfahren habt, werdet ich mich verstehen können", schrieb Calhanoglu weiter.

Der Mittelfeldspieler des AC Mailand heiratete seine damalige Freundin im April 2017, etwa eineinhalb Jahre davor hatte er ihr den Antrag gemacht.

Zu den Hintergründen der Trennung ergänzte der frühere Bundesliga-Profi: "Wenn aus dieser Ehe ein Kind hervorgehen sollte, werde ich meiner Verantwortung gerecht werden, doch werde ich zu meiner früheren Frau und ihrer Familie keinen Kontakt pflegen."

Nächste Artikel
previous article imagenext article image