vergrößernverkleinern
Box-Legende Mike Tyson wollte Kampf gegen Gorilla in Zoo
Mike Tyson wollte einst gegen einen Gorilla boxen © SPORT1-Montage: Davina Knigge/ Imago/ iStock
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Ex-Boxer Mike Tyson hat eine kuriose Anekdote aus seinem Leben verraten. Er bestach einst einen Zoowärter, um gegen einen Gorilla zu kämpfen.

Box-Legende Mike "Iron Mike" Tyson hat eine kuriose Anekdote aus seinem Leben verraten.

Ende der 1980-er Jahre sei ihm bei einem Zoo-Besuch die Idee gekommen, gegen einen Gorilla zu boxen. Das berichtet die englische Zeitung The Sun.

Meistgelesene Artikel

"Ich bestach einen Mitarbeiter, dass er den Zoo nur für mich und Robin (Tysons damalige Frau, d. Red.) wieder aufschließt. Als wir beim Gorilla-Käfig ankamen, war da ein großer Silberrücken-Gorilla, der die anderen Gorillas einschüchterte. Sie waren so voller Kraft, aber ihre Augen waren wie die von unschuldigen Kindern", wird Tyson zitiert.

Anzeige

Tyson bot 10.000 Dollar für Kampf gegen Gorilla

Tyson habe laut eigener Aussage dem Aufseher 10.000 Dollar geboten, "wenn er den Käfig öffnet und mich dem Silberrücken die Schnauze einschlagen lässt. Er lehnte ab." Ausgewachsene Gorillas erreichen ein Gewicht von bis zu 350 Kilo - mehr als das Dreifache von Tysons Kampfgewicht zu seinen besten Zeiten.

Mit dem SPORT1 Messenger keine News mehr verpassen – Hier anmelden | ANZEIGE

Der heute 52-Jährige wurde 1986 mit 20 Jahren der jüngste Box-Weltmeister im Schwergewicht. Für Aufsehen sorgte er mit seinem Ohrbiss gegen Evander Holyfield bei deren Kampf im Jahr 1997.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image