vergrößernverkleinern
Alexander Zverev, Hund, Miami
Alexander Zverev und Familienhund Lövik haben in Miami "Nachwuchs" bekommen © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Unerwarteter Zuwachs bei Alexander Zverev: Der Tennis-Star adoptiert in Miami spontan einen Welpen. Es ist nicht der erster Vierbeiner in seinem Leben.

Niedlicher Nachwuchs im Hause Zverev: Nesthäkchen Alexander (21) hat sich vor dem Tennisturnier in Miami bei einem Ausflug in ein Tierheim schockverliebt und Hundewelpe Pop adoptiert. "Er wirkt ziemlich glücklich, und ich freue mich, ihn mit nach Hause nehmen zu dürfen", sagte der Weltranglistendritte mit seinem neuen Freund auf dem Arm.

In Zverevs Zuhause in Monte Carlo wird der zwei Monate alte Terriermischling Pop auf Familienhund Lövik treffen, der bei zahlreichen Turnieren dabei ist und schon viele eigene Fans besitzt. Ein Instagram-Account des Pudels hat 2300 Follower.

Meistgelesene Artikel

Zverev folgen mehr als 700.000 Menschen, und es dürften noch einige mehr werden, sollte er in Miami auch auf dem Court sein Glück finden. Der Vorjahresfinalist ist an Position zwei gesetzt, nach einem Freilos zum Auftakt bekommt er es mit David Ferrer (Spanien) oder Sam Querrey (USA) zu tun.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image