vergrößernverkleinern
Die Unterstützung von Drake (links) brachte den meisten Sportstars herzlich wenig
Drake gilt als Unglücksbringer im Sport © SPORT1-Montage/Getty Images/Instagram
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Rapper Drake gehört zu den größten Stars der Musikbranche. Sportler, die er unterstützt, sind vom Pech verfolgt. Davon kann auch ein NFL-Team ein Lied singen.

Die Opfer des Drake-Fluchs zum Durchklicken:

Der Drake-Fluch zieht seine Kreise in der Sportwelt: Wer sich mit dem Rap-Star ablichten lässt und dieses Foto auch gar noch in den sozialen Medien postet, kassiert bald eine deftige Niederlage. Diese leidvolle Erfahrung machten einige Fußball-Stars wie Sergio Agüero, Kevin de Bruyne, Pierre-Emerick Aubameyang oder Jadon Sancho.

Aber auch Basketball-Star Joel Embiid fiel nun dem Drake-Fluch zum Opfer. Mit ihm trieb der Kanadier ein besonders perfides Spiel. Die Toronto Raptors holten zwar den NBA-Titel, aber ohne Drake. Denn er fieberte in Toronto mit und flog nicht nach Oakland.

Jüngstes Opfer ist ein Team aus der NFL. Tennisspieler oder Käfigkämpfer sind vor dem Drake-Fluch ebenfalls nicht gefeit. SPORT1 zeigt die bekanntesten Opfer.

Anzeige
Nächste Artikel
previous article imagenext article image