vergrößernverkleinern
Boulevard: Falscher Messi wehrt sich gegen Vorwürfe, Reza Parastesh (links) gibt sich im Iran als Doppelgänger von Barca-Star Lionel Messi aus
Reza Parastesh (links) gibt sich im Iran als Doppelgänger von Barca-Star Lionel Messi aus © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Reza Parastesh sieht Lionel Messi zum Verwechseln ähnlich. Das soll er ausgenutzt haben, um Frauen zu verführen. Der Iraner wehrt sich gegen die Vorwürfe.

Reza Parastesh gilt in seiner Heimat Iran als Star. Der Grund? Reza sieht dem Barcelona-Star Lionel Messi zum Verwechseln ähnlich.

Bereits vor zwei Jahren tauchten erste Fotos mit dem Fake-Messi im Barca-Trikot, seit dem hat sich Reza zu einer eigenen Marke entwickelt, ziert Werbebanner, er tritt in TV-Sendungen und bei Events auf. 

23 Frauen sollen den Messi-Doppelgänger verklagen

Doch nun droht dem "Möchtegern-Messi" Ungemach von Seiten der Justiz. 

Anzeige

23 Frauen sollen ihm vorwerfen, sie unter falschen Angaben ins Bett gelockt zu haben. Dabei soll sich Reza einfach als der argentinische Weltstar ausgegeben haben. 

Auf Instagram bestreitet er die Vorwürfe jedoch.

"Bitte spielt nicht mit dem Ruf und der Glaubwürdigkeit von Leuten. Wir alle wissen, wäre etwas Derartiges passiert, dann gäbe es eine Anklage gegen mich. Wäre das Gerücht wahr, dann säße ich jetzt im Gefängnis", so Parastesh.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image