Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Rebekah Vardy geht nach den schweren Anschuldigungen von Coleen Rooney in die Offensive - und richtet ein drastische Worte an ihre Kontrahentin.

Rebekah Vardy hat sich im Spielerfrauen-Zoff mit Coleen Rooney in einem ausführlichen Interview zu Wort gemeldet.

Die Ehefrau des englischen Nationalspielers Jamie Vardy berichtet im Gespräch mit der Daily Mail von einem Telefonat mit der Gattin des ehemaligen Premier-League-Profis Wayne Rooney.

"Ich habe zu ihr gesagt: 'Coleen, was hast du denn da gemacht?'", sagte Rebekah. 

Anzeige

Ina Aogo erklärt den Spielerfrauen-Zoff im SPORT1-Interview

Sie habe Rooneys Frau erklärt, wie sehr sie deren Vorwürfe getroffen hätten: "Du hast mich gerade in der Öffentlichkeit zerstört und mich ausgeliefert. Die ganze Welt hasst mich!"

"Sie scheißt dir trotzdem in die Haare"

Für die wenigen Menschen, die tatsächlich nicht mitbekommen haben sollten, was passiert ist, hier ein kleiner Rückblick: Coleen Rooney bezichtigt Rebekah Vardy, sensible persönliche Informationen privater Instagram-Posts an die Presse weitergegeben oder gar verkauft zu haben. Um ihren Verdacht zu bestätigen, hatte sie sie eine spionagereife Technik angewandt: Sie hatte alle Nutzer bis auf Rebekah bei Instagram blockiert und will so herausgefunden haben, dass nur noch die Ehefrau von Vardy die Posts einsehen und an die Presse weiterleiten konnte. 

Wenn du hier klickst, siehst du Twitter-Inhalte und willigst ein, dass deine Daten zu den in der Datenschutzerklärung von Twitter dargestellten Zwecken verarbeitet werden. SPORT1 hat keinen Einfluss auf diese Datenverarbeitung. Du hast auch die Möglichkeit, alle Social Widgets zu aktivieren. Hinweise zum Widerruf findest du hier.
Alle Akzeptieren
Einmal Akzeptieren

Vardy gab sich nun im Interview äußerst gekränkt: "Ich dachte, sie sei meine Freundin, aber sie hat mich komplett ruiniert."

Meistgelesene Artikel

Gestritten habe sie sich mit Rooney am Telefon nicht: "Das wäre, als ob man mit einer Taube streitet. Du kannst ihr erklären, dass du Rechts hast und sie falsch liegt, aber sie wird dir trotzdem in die Haare scheißen."

Drohungen gegen Vardys Kinder

Vardy machte klar, dass sie die Angelegenheit am liebsten ruhen lassen würde – aber die vielen negativen Reaktionen auf Rooneys Anschuldigungen hätten sie zum Reden gezwungen: "Wenn ich mich nicht äußere, glaubt jeder, dass ich es getan habe – und die Beschimpfungen werden weiter gehen." 

Die 37-Jährige, die derzeit ihr nächstes Kind erwartet, berichtet von Drohungen gegen ihre Kinder. "Ich bin hart im Nehmen, aber das hat mich zum Weinen gebracht. Es ist schwer zu erklären, wie hart das ist."

Bei Instagram hatte sie zuvor erklärt, dass diverse Personen ohne ihr Wissen Zugriff auf ihren Instagram-Account hatten.

Nächste Artikel
previous article imagenext article image