vergrößernverkleinern
Magnus Carlsen krönt sich erneut zum Blitzschach-Weltmeister
Magnus Carlsen reitet nicht nur im Schach auf einer Erfolgswelle © Getty Images
Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Magnus Carlsen ist nicht nur im Schach ein Meister. Der Norweger führt in der "Fantasy Premier League". Seine Spielstrategie beschränkt sich auf zwei Punkte.

Schach-Weltmeister Magnus Carlsen ist auch als Fußball-Manager ein Ass.

Der 29 Jahre alte Norweger hat die Führung in der "Fantasy Premier League" übernommen. "Kjell Ankerdal", wie Carlsens virtuelle Mannschaft dort heißt, kletterte mit 1159 Punkten knapp vor "winorloseonthebooze" (1158 Zähler) an die Spitze.

Bei dem auch in Carlsens Heimat sehr beliebten Online-Spiel können die weltweit über sieben Millionen Teilnehmer sich ein virtuelles Team bestehend aus Profis der höchsten englischen Liga zusammenstellen. Nach jedem Spieltag erhält der Manager Punkte - abhängig von Einsatzzeiten, Toren oder anderen Leistungsdaten "seiner" Stars.

Anzeige

Carlsen vertraut auf Statistik und Bauchgefühl

Carlsen setzt aktuell unter anderem auf die Liverpool-Profis Sadio Mane und Mohamed Salah, Jamie Vardy und den Ex-Freiburger Caglar Söyüncü von Leicester City oder den früheren Leverkusener Heung-Min Son.

Über seine Spielstrategie sagte er, sie sei "nicht gerade bahnbrechend". Er setze auf Statistik, aber auch auf sein Bauchgefühl.

Auf die Führung ist Carlsen dennoch stolz. Als er Platz eins übernahm, änderte er seinen Status bei Twitter. Neben seinem WM-Titel und der Weltranglisten-Position 1 im Schach steht dort jetzt: "Aktuell #1 Fantasy-Premier-League-Spieler".

Nächste Artikel
previous article imagenext article image