Lesedauer: 2 Minuten
teilenE-MailKommentare

Alphonso Davies bewarb sich auf der Suche nach einem Job einst bei einem Fast-Food-Giganten. Eine Antwort bekam Bayerns Shootingstar jedoch nicht.

Spätestens seit seiner Vertragsverlängerung beim FC Bayern im April hat Alphonso Davies wohl keine finanziellen Sorgen mehr.

Dass das nicht immer so war, verriet der Kanadier jüngst auf dem Youtube-Kanal "Jordyn & Alphonso", den Davies gemeinsam mit seiner Freundin Jordyn Huitema führt.

In einem Video gestand der 19-Jährige, dass er sich einst bei einem Fast-Food-Giganten beworben hatte. "McDonald's, wenn Ihr das hier seht: Ich habe mich mal bei einem eurer Läden beworben. Aber Ihr habt nie zurückgerufen."

Anzeige

Davies kommt in Flüchtlingslager zur Welt

Wann der Kanadier bei der Fast-Food-Kette Karriere machen wollte, verriet Davies dabei nicht.

Werde Deutschlands Tippkönig! Jetzt zum SPORT1 Tippspiel anmelden

Davies wurde im Flüchtlingslager Buduburam in Ghana geboren. Im Alter von fünf Jahren zog der kanadische Nationalspieler, dessen Eltern aus Liberia stammen, nach Ontario. 

Nächste Artikel
previous article imagenext article image